[RealGeekStuff] Noisy Jelly: Wackelpudding macht Musik (Video)

26. August 2012 | by Raphael Jahn

Die Franzosen Raphaël Pluvinage und Marianne Couvard erfinden den Wackelpudding neu: Die die Gelatine mutiert jetzt zum Musikinstrument. Das sogenante “La Gelée Musicale” besteht aus einem kleinen Chemiebaukasten zur eigenen Herstellung des musikalischen Wackelpuddings, dazu noch ein zunächst mysteriös wirkendes Spielbrett.

Aber wie funktioniert das Ganze? Man mischt Wasser mit ein paar Gramm Agar-Agar, ein Geliermittel aus Algen-Zellwänden, dazu kommt noch eine von fünf möglichen Farben, die jeweils für eine bestimmte Klangart stehen sollen.

Das Spielbrett besteht den Erfindern zufolge aus kapazitiven Sensoren mit zwei Platten: Nicht nur abhängig von Form und Salzgehalt des Objekts (unsere Gelatine), sondern auch je nach Stärke der Berührung, reagiert der Sensor unterschiedlich. Dadurch werden, wie auch das Demo-Video der Erfinder zeigt, kontrollierbar Geräusche erzeugt – ein Spaß für Spielkinder jeden Alters.

Bislang handelt es sich bei “La Gelée Musicale”noch um einen Prototyp. Ob das Konzept jemals in Produktion gehen wird steht in den Sternen. Entsprechend ist auch der Preis noch unbekannt – ebenso ob der Pudding lecker schmeckt.

NOISY JELLY from Raphaël Pluvinage on Vimeo.

http://vimeo.com/38796545″>NOISY JELLY from http://vimeo.com/user3131794″>Raphaël Pluvinage on Vimeo.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben