[Apps] Pause für die grauen Zellen: „Smartthings“-App kümmert sich sogar um dein Haustier (Video)

24. August 2012 | by Sabina Drescher

Pause für die grauen Zellen: Mit Smartthings wird Denken fast überflüssig

Nie wieder nach Hause laufen, um den Herd auszuschalten. Nie wieder schlechtes Gewissen, weil man das Licht angelassen hat. Nie wieder in die heiße Wohnung, weil die Klimaanlage versehentlich aus war. Dank „Smartthings“ könnte das bald Realität sein.

Über diese App kann man verschiedene intelligente Geräte im Haushalt mit dem Apple iPhone verbinden und steuern. Die Möglichkeiten, die sich einem eröffnen, scheinen laut Projekt-Beschreibung beim Innovations-Portal Kickstarter.com fast unbegrenzt.

So lassen sich mit den  ganz besonders smarten Apps etwa selbst Haustüren abschließen und wieder öffnen, hauseigene Grills bei Schlechtwetter abdecken oder Bewegungen in der Wohnung nachverfolgen. Selbst um Haustiere soll sich die App kümmern können.

Ob vergesslich oder denkfaul, Smartthings wird sicherlich viele begeisterte Anhänger finden, die in einem modernen Zuhause leben möchten – ohne dabei allzu viel nachdenken zu müssen..

 

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben