[Social Shopping] Virtueller Brillenkauf im Web – mit Facebook-Freunden als Modeberater

9. August 2012 | by Dieter Jirmann

Social Shopping MrLens Brillenkauf im Internet

Der klassische Besuch beim Optiker zur Auswahl einer neuen Brille könnte bald der Vergangenheit angehören: Mit Diensten wie „MrLens“ kann man das bequem von zu Hause aus erledigen – und sogar noch seine Freunde bei der Beratung einspannen.

Auswahl und virtuelle Anprobe gehen mühelos: hat man sich für ein Modell entschieden, lädt man ein Porträtfoto hoch, über das ein Bild der Brille gelegt wird für die man sich interessiert. Und während der Brillenträger im Optikergeschäft seine Gestellwahl mangels passender Gläser im Spiegel in der Regel nur verschwommen begutachten kann, sieht man am Bildschirm in aller Schärfe, wie man mit der neuen Brille wirken würde.

 

[Social Shopping] Virtueller Brillenkauf im Web - mit Facebook-Freunden als Modeberater

Wer unsicher ist, ob die eigene Wahl wirklich so perfekt ist, kann auch seine Facebook-Freunde als Modeberater einspannen. Per Klick lässt sich das Bild mit der neuen Brille nämlich auch in das soziale Netzwerk befördern, wo man sich Kommentare zum geplanten Aussehen einholen kann.

Der Brillenkauf, so meint MrLens-Geschäftsführer Markus Falb, ist nämlich auch eine soziale Angelegenheit: „In der Regel geht man ja nicht alleine zum Optiker, sondern mindestens mit Freund, Freundin oder Ehepartner, oft auch mit Freunden. Dieses Erlebnis wollten wir durch die Facebook-Integration auch den Online-Usern ermöglichen.“ Die ersten Reaktionen auf diese zusätzliche Funktion, die seit Juni angeboten wird, seine sehr positiv ausgefallen; jetzt wolle man per Tracking auch noch erfassen, wie oft sie genutzt wird.

Neben dieser sozialen Entscheidungshilfe fürs Aussehen wirbt MrLens auch mit handfesten materiellen Vorteilen: So sollen die Brillenmodelle um bis zu 50 Prozent günstiger sein als im herkömmlichen Handel; Besitzern von Miles&More-Karten werden bei jeder Bestellung Meilen Gut geschrieben.

Und auch die Lieferung ist unproblematisch: Der Service verspricht bei 95 Prozent aller Bestellungen die Versendung innerhalb von 24 Stunden per Post.

[Link] Foto: Screenshot

 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben