[IFA 2012] Frischer Wind aus der Türkei: Bekos smarte Weißware

1. August 2012 | by Holger Froehlich

Smarter Herd mit Unterhaltungsmodus

Smart muss nicht immer eine Erweiterung der Funktionen sein. Smart kann auch einfach mal nur schön sein. Das zeigt der neue Backofen des Hausgeräte-Herstellers Beko.

Das hochauflösende TFT-Display des „OIM 25901 X“ macht nach dem Backen nicht einfach Feierabend, sondern schaltet in den Unterhaltungs-Modus. Im digitalen Bilder-Rahmen lachen dann Mutti, Opa oder die Katze des Nachbarn in der Küche, wo gerade noch die Restbackzeit geblinkt hat.

Der Foto-Nachschub wird per USB auf den Backofen geladen. Ebenso wie eigene Automatik-Rezepte für die „InnovaChef“- Technologie. 82 dieser Rezepte sind bereits vorinstalliert und steuern minutengenau wann welche Zutat in die Röhre muss. Mit dem richtigen Rezept und den passenden Zutaten kann man also getrost den Kopf ausschalten beim Kochen – und hinterher die Schuld guten Gewissens auf den „OIM 25901 X“ schieben.

Beko ist Teil der Arçelik-Gruppe, dem Weißwaren-Player in der Türkei. Obwohl der deutsche Firmensitz in Neu-Isenstein noch recht jung ist, belegt Beko bereits den dritten Platz was den Verkauf von Haushalts-Geräten in Deutschland angeht.

Allein beim sperrigen Namen des schönen Ofens gibt es einen Abzug.

Fotos: Beko

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben