OKSU: Digitalprinter mit einem Hang zur Haptik (Video)

30. Juli 2012 | by Dieter Jirmann

drucker

Gelegentlich heißt es ja, dass dem einen oder anderen Menschen bei all der Digitalisierung doch irgendwie das Haptische fehle, also das Gefühl, tatsächlich irgend etwas in den Fingern zu halten.

Das mag altmodisch wirken, hat aber immerhin Alex Zhulin zu dem Drucker OKSU inspiriert.

Der druckt ein greifbares Äquivalent zu etwas flüchtigem Digitalen – sei es ein Link, eine MP3-Datei, ein eBook oder was auch immer.

Der Drucker soll die auch in den neuen Polaroid-Kameras verwendete ZINK-Technologie nutzen; damit man nicht nur eine Karte in der Hand hält, ist vorgesehen, dass außerdem NFC-Chips zum Einsatz kommen, so dass man das Druckwerk nur an das Gerät halten muss, das seinen digitalen Inhalt lesen soll, um die Informationen zu übertragen.

Letzteres ist dann wohl auch das Futuristischste (und Unpraktischste) an dem Konzept – ansonsten eigentlich eine ganz nette Idee.

OKSU from Alexander on Vimeo.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben