[Security] Mehr Sicherheit für iPhone & Co.: Apple schnappt sich Web-Security-Firma AuthenTec

27. Juli 2012 | by Alex Reiger

Apple iphone security
Apfel-Konzern macht in Sicherheit: Das Apple iPhone & Co. sollen sicherer werden und wohl bald mit Fingerabdruck-Sensoren und anderen Identitäts-Features ausgestattet werden. So zumindest ist der Schritt von Apple zu interpretieren, sich kurzerhand die Web-Sicherheitsfirma AuthenTec einzuverleiben.

Laut US-Medienberichten zahlt Apple 356 Millionen Dollar für AuthenTec. Der Hardware- und Softwarehersteller habe acht Dollar pro Aktie von AuthenTec angeboten, was 58 Prozent über dem eigentlichen Wert von 5,07 Dollar liegt.

Die Internet-Sicherheitsfirma produziert sowohl Fingerabdruck-Sensoren für Computer, Smartphones und andere Produkte, als auch Identitäts-Software für den privaten und den geschäftlichen Gebrauch.

Mehrere Unternehmen wie HP, LG, Motorola und auch Samsung nutzen Produkte von AuthenTec. Dadurch verflechten sich die Beziehungen zwischen Samsung und Apple immer mehr.

Derzeit klagt Apple wegen mehrerer Verletzungen von Patentrechten gegen das südkoreanische Unternehmen.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Kommentare (2)

  1. woofez says:

    Interessante Annahme. Nur eben leider gilt das niemals für die Hacktivisten, die politisch motivierten Hacker wie Anonymous die international agieren und keine Grenzen kennen

  2. Soeren Deiniger says:

    Es ist fraglich, welches Ziel Apple mit der Übernahme tatsächlich verfolgt. Passbook in iOS könnte erst der Anfang sein und vieleicht ist ja auch ein eiigenes Bezahlsystem für iOS in der Entwicklung oder so.

Antwort schreiben