Milkmaid: Sauer? Die smarte Milchkanne schlägt Alarm

26. Juli 2012 | by Dieter Jirmann

milchkanne

Natürlich könnte man auch einfach beim Milchkauf aufs Datum achten und später an der geöffneten Tüte schnuppern, um zu verhindern, dass man sich das sauer gewordene Produkt in die Tasse schüttet.

Aber wofür gibt es denn die Wunderwelt der Technik? Um Dinge wie The Milkmaid zu erfinden, natürlich.

Das Milchkännchen ist nämlich mit pH-Sensoren ausgestattet, die darüber informieren, ob sein Inhalt umgekippt ist oder auch nur kurz davor steht.

Ein Gewichtssensor gibt darüber hinaus Auskunft, wie viele Tassen Milch noch in der Kanne sind, ein Temperatursensor schlägt Alarm, wenn das Gefäß sich zu lange außerhalb des Kühlschranks befindet, und wer meint, diese Informationen jederzeit und überall zu benötigen, kann sie per iPhone-App abrufen.

Noch ist The Milkmaid lediglich Gewinner des The Quirky + GE Project, aber in einer Welt, in der es elektrische Dosenöffner gibt, sind die Realisierungschancen nicht schlecht.

milchkanne

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben