Apple verkauft weniger iPhones – Kunden warten auf Modellwechsel

25. Juli 2012 | by Jochen Siegle

Apple verkauft weniger iPhones  - Kunden warten auf Modellwechsel
Siehe da, es gibt zur Abwechslung also auch mal schlechte Nachrichten für die Schönwetterfirma Apple. Nach einem regelrechten Reigen an Superlativ-Jubelmeldungen der letzten Monate hat der Silicon-Valley-Konzern einen deutlichen Dämpfer hinnehmen müssen.

Denn die Branche, spricht „die Märkte“, sprich die Börsianer, sind schwer enttäuscht, dass der Apfel-Laden in Q3 „nur“ 26 Millionen iPhones losschlagen konnte – das iPhone ist schliesslich der große Gewinnbringer des Tech- und Entertainment-Riesen aus Cupertino.

Oh, Mann, diese Probleme sollte man haben …

Doch so ist das Leben als Börsen-Tech-Riese: Analysten hatten im Schnitt mit mehr als 28 Millionen gerechnet und so knickte die Apple-Aktie nachbörslich um rund 6 Prozent ein. Und auch die Prognose für das laufende vierte Geschäftsquartal stellte die Börsianer nicht zufrieden. Dabei ist Apple eigentlich eine sichere Bank. Der Konzern hatte in schöner Regelmäßigkeit die Erwartungen der Anleger getoppt.

Nun scheinen jedoch viele Kunden auf das neue iPhone 5 zu warten, das im Spätsommer oder Herbst herauskommen soll. Konzernchef Tim Cook versprach für die Zukunft wie üblich „erstaunliche neue Produkte“, ohne allerdings ins Detail zu gehen.

Geheimhaltung gehört bei Apple nunmal seit jeher zum Geschäft.

Die Folge der schwachen iPhone-Verkäufe war, dass sich Apples bislang gigantisches Wachstum abschwächte: Gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte der Konzern seinen Umsatz um 23 Prozent auf 35,0 Milliarden Dollar steigern.

Der Gewinn verbesserte sich um 21 Prozent auf 8,8 Milliarden Dollar. Auch hier hatten die Börsianer mit wesentlich besseren Zahlen gerechnet.

Bleibt abzuwarten, ob Apple mit der Einführung des neuen iPhone 5 im Herbst zu gewohnten Wachstumsraten zurückkehren kann. Doch wer Apple kennt und das Unternehmen seit einigen Jahren beobachtet weiss, dass hier alles möglich ist.

Und glaubt man der brodelnden Gerüchteküche, dann bringt Apple im September nicht nur das sehnlichst erwartete iPhone 5, sondern auch ein „iPad mini“ auf den Markt – so berichten zumindest heute die bestens vernetzten US-Blogs „AppleInsider“ und „BGR“.

Wir sind gespannt.

Foto: Rendering Apple iPhone 5 MomentiMedia via FlickR/cc

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben