[Mobile] Null Bock auf Security: Smartphone-Nutzer vernachlässigen Sicherheit – so Studie

24. Juli 2012 | by Silvia Kling

[Mobile] Null Bock auf Security: Smartphone-Nutzer vernachlässigen Sicherheit - so Studie

Kaum überraschende Studie: Das Gros der Smartphone-Nutzer in Deutschland vernachlässigt die Sicherheit ihres Multimedia-Handys. Das ergab eine repräsentative Erhebung im Auftrag des Hightech-Lobbyverbands Bitkom.

Demnach nutzt fast jeder Zweite nach eigenen Angaben keinen Virenschutz, jeder fünfte verzichtet komplett auf jegliche Sicherheitsfunktionen.

Selbst im Falle eines Verlustes sogen die meisten Nutzer nicht genug vor: Nur jeder sechste Smartphone-Besitzer (16 Prozent) nutzt ein Programm, mit dem das Mobiltelefon bei Verlust geortet werden kann.

Lediglich jeder Neunte (11 Prozent) hat eine Software installiert, mit dem nach einem Verlust per Fernzugriff alle Daten gelöscht werden können. Ähnlich wenige (12 Prozent) nutzen auf ihrem Mobiltelefon einen so genannten Passwort-Safe, das ist eine Software zur sicheren und zentralen Verwaltung von Zugangscodes.

Foto: MomentiMedia via FlickR/cc

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben