[IFA] [TV] Ganz grosses Kino: Sharp präsentiert XXL-AQUOS-Fernseher mit 80 Zoll Bilddiagonale

14. Juli 2012 | by Mathias Becker

ifa 2012 sharp xxl-fernseher aquos-lc-80le645e

Mit diesem Fernseher im Wohnzimmer hilft einem keiner mehr beim Umzug: 90 Zoll misst die Bilddiagonale des Geräts, das Sharp auf der IFA 2012 vorstellen will. Für Kunden, die mit angelsächsischen Maßeinheiten nicht so vertraut sind: Stellt man das Gerät vor einen Smart, ragt allenfalls noch das Auspuffrohr über den Bildschirmrand hinaus. Ein echter „Smart-TV“ eben.

Schon jetzt bauen die Japaner mit dem AQUOS LC-80LE645E (80 Zoll Bilddiagonale) die größte Glotze, die man in Europa kaufen kann. Um in den vollen Genuss der gestochen scharfen Bilder zu kommen, muss man nicht einmal mehr in einer Turnhalle leben: 3 Meter Sitzabstand reichen aus, Full-LED-Hintergrundbeleuchtung und 100Hz Technologie sei dank.


Auch in Sachen Energieeffizienz setzt Sharp Maßstäbe: Bei der 13-fachen Größe eines normalen Fernsehers verbraucht der AQUOS gerade mal doppelt so viel Strom.

„Ein Gefühl, als säße man im Strafraum, wenn die eigene Mannschaft ein Tor schießt“, besingt Sharp den leinwandgroßen Bildschirm in seiner Pressemitteilung. Wohl dem, der im EM-Halbfinale gegen Italien die alte Röhre vom Dachboden geholt hat. Balotellis Treffer auf 80 Zoll hätte sicher den 13-fachen Schmerz verursacht!

Fotos: Sharp

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben