„Spoofing“: Texanische Wissenschaftler hacken GPS-System unbemannter Drohne

30. Juni 2012 | by TechFieber.de

 Spoofing : Texanische Wissenschaftler hacken GPS-System unbemannter Drohne

Forschern der University of Texas in Austin ist es gelungen das GPS-System einer unbemannten Drohne zu hacken. Das berichtet der US-Sender Fox. Die Wissenschaftler der Hochschule nutzen bei dem sogenannten „Spoofing“ eine Technik, bei welcher die Signale der Navgationssatelliten verfälscht werden, die zur Positionsbestimmung der Drohne dienen.

Das Fluggerät orientiert sich dann an dem manipulierten Signal. Die Forscher nutzen bei ihrem Experiment zunächst eine universitätseigene Drohne, konnten den Versuch jedoch später vor Vertretern des Department of Homeland Security wiederholen.

Laut einem Bericht der BBC kostete die Ausrüstung zum Hacken der Drohne gerade einmal 1.000 Dollar.

 

Foto: Drohne der U.S. Navy U.S. Navy via FlickR/cc / kut/dts

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben