[Sommer-Gadgets] Fliegentod im Zeitalter 2.0: InaTrap Electronic Insect Killer

27. Juni 2012 | by Dieter Jirmann

insekten killer [Sommer-Gadgets] Fliegentod im Zeitalter 2.0: InaTrap Electronic Insect Killer

Auch bei der Vernichtung von lästigen Insekten muss man nicht auf High-Tech verzichten – der InaTrap Electronic Insect Killer bietet nicht nur einen martialischen Namen, sondern auch eine Reihe von Innovationen.

So geschieht hier das Anlocken durch den Ausstoß von CO2, was menschlichen Atem simulieren soll. Als weitere Attraktion für Insekten glimmt ein LED-Licht, und kaum sind die lästigen Viecher nahe genug gekommen, werden sie von einem kleinen Ventilator angesaugt.

fliegentod

Letzterer Prozess ist nicht einmal per se mortal; wer besonders feinfühlig ist, kann die Insekten am Ende eines gelungenen Abends auch wieder freilassen (hartgesottene Gemüter lassen sie verrotten).

Geht preismäßig bei 85 Dollar los, wofür man auch ca. drei Monate lang eine Tageszeitung abonnieren kann, die ähnlich hilfreich ist.

[Link] [via] [via] Foto oben: Blowfly-Calliphora via Flickr/cc

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Kommentare (2)

  1. elia valentin says:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    gerne hätte auch so was kaufen bitte.
    Wo finde ich so was in Deutschland, bitte?
    Danke
    Mit freundlichen Grüßen
    Elia

  2. Hallo Elia, versuche es doch mal bei Amazon unter dem Link oben … Good luck, Silvia

Antwort schreiben