[Green] Schwedens Treehotel für den heimischen Wald

27. Juni 2012 | by Mathias Rittgerott

Mirrorcube von Treehotel

„Is my forest my castle“ mag man augenreibend fragen, hört man, was da aus Schweden zu uns rüberkommt. Das sagenumwobene Treehotel verkauft Bausätze seines Mirrorcubes. Damit kann man im heimischen Gehölz seine kleine Bleibe aufhängen.

Der verspiegelte Kubus verfügt über eine Fußbodenheizung, zwei Betten, Sessel und eine Toilette. Alles umweltverträglich, versteht sich. Damit die Natur nicht in Gestalt von Vögeln zu nahe komme, wird das Zimmer infrarot beschichtet.

Handwerklich Geschickte können den Mirrorcubus selbst errichten. Dafür sollten sie allerdings ein paar Monate einplanen. Wer zwei linke Hände hat oder schlicht faul ist, kann die Bauhandwerker aus Schweden rufen.

Mirrorcube von Treehotel

Das Orginal-Treehotel befindet sich in Schweden, nahe am Polarkreis, und wurde im Juli 2010 eröffnet. Die Erfinder des Mirrorcubes, Martin Videgard und Bolle Tham, konnten sich bereits – wie Bolle – über drei Auszeichnungen für ihr Werk freuen. So wurde das Treehotel für das „Beste Wooden Building in Schweden“ nominiert, war Finalist beim „Archdaily Building of the year awads“ und schlug als „Best Holiday Building at the World“ in Barcelona ein.

Wer den Bausatz kauft, kann sich also ein klein bisschen im Ruhm sonnen und rufen: „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Wald?“.

[Treehotel] [Mirrorcube] [via] Photos: Tham & Videgård Architects (Design); Peter Lundstrom, WDO (Photo)

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben