[Green Gadgets] Sonne, Wind oder Steckdosenstrom: Kinesis K3 Akkuladegerät nimmt, was es kriegt

9. Juni 2012 | by Silvia Kling

kinesis oeko ladegerät

Sonne und Wind. Das hört sich nach perfektem Sommerurlaub an. Oder nach den Elementen, die dem Kinesis K3 den Engergieschub verpassen, der unterwegs fürs Handy, den MP3-Player oder andere mobile Gadgets benötigt wird.

Eine Stunde Sonne oder Wind sorgt für etwa 30 Minuten Handy-Sprechzeit oder rund 300 Minuten MP3-Musikbeschallung, sagt Kinesis. Komplett aufgeladen soll das in der Tat grüne Akkuladegerät ein Mobiltelefon fünfmal und einen iPod oder anderen MP3-Player mehr als zehnmal mit Strom versorgen können.

Der K3 Wind and Solar Charger ist mit einem USB-Adapter ausgestattet, einem AC-Aufsatz und einem Zigarettenanzünder-Adapter. Kann ja sein, dass man der Wildnis auch mal den Rücken kehrt, und sich hin und wieder in der unmittelbaren Umgebung eines Autos oder einer Steckdose befindet.

Denkbar wäre auch eine anhaltende Windstille oder mehr als dunkle Wolkenbänke, die sich nicht verziehen wollen. Nun, auch dann ist der Öko-Charger also ganz altmodisch bequem aufzuladen.

Zu haben für $99,95

Sonne, Wind oder Steckdosenstrom: Kinesis K3 Akkuladegerät nimmt, was es kriegt
Sonne, Wind oder Steckdosenstrom: Kinesis K3 Akkuladegerät nimmt, was es kriegt

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben