[Web] Yahoo stellt eigenen Browser vor

24. Mai 2012 | by Fritz Effenberger

Was Google kann, kann Yahoo… naja, zumindest wenige Jahre später. Der einstige Webgigant zählt immer noch zu den grössten Web-Unternehmen und sucht nahezu verzweifelt nach Wegen, den langen Weg ins Aus zu verlassen und die einstige Grösse wieder zu erlangen.

Ein solcher Weg zum Erfolg könnte der neue, eigene Browser Axis sein, der gerade für fast sämtliche Plattformen als Mobil-App oder Desktop-Plugin erschienen ist. Axis für Android fehlt noch, ist in Entwicklung. Der Hauptunterschied für den Benutzer ist die Darstellung der Suchergebnisse. Er bekommt nämlich keine Listen mit Suchtreffern zu sehen, sondern Thumbnails der Webseiten. Ob das allerdings einschlägt, bei den 700 Millionen Yahoo-Nutzern oder bei allen anderen, muss abgewartet werden.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben