„Downtown From Behind“: Fast wie bei einer Modeschau – nur auf dem Fahrrad

26. April 2012 | by Arwen Möller

http://photos.techfiebFoto Downtown from behind Lauren Tinker West Broadway Bridget Fleming

Wenn sich die Bretter des Broadway und der Catwalk der Fashion Week kreuzen könnten, würde vielleicht „Downtown From Behind“ herauskommen. Denn die fotografische Serie von Bridget Fleming zeigt nicht nur Menschen, die von hinten aufgenommen mit ihren Fahrrädern durch die Straßen von New York fahren. Auf der Homepage diese Projekts wird auch sichtbar, wie viele Stile diese Stadt hat, ihre Straßen und ihre Bewohner haben.

Auf seinem Rennrad beispielsweise ist der Designer James Waterworth zu sehen, wie er in fleischrosa Hosen und mit weiß-wehendem Blazer durch die Front Street im Financial District fährt. Sein Gesicht sieht man nicht. Auch Lauren Tinkers Blick ist auf den Straßenverkehr von West Broadway in Soho Nolita gerichtet. Die Sonne scheint durch ihren weißen Rock, unter dessen Transparenz sie nur einen schwarzen Body trägt.

„Das sind unportraitierte Portraits“ sagt Fleming laut „The New York Times“ über ihre Aufnahmen, die sie in über 200 Straßen, Avenidas und Gassen von der 14th Street in New York City abwärts gemacht hat. Dabei radeln alle Models aus dem Fokus der Fotografin. Manche drehen sich um, winken oder fahren freihändig. Doch alle zeigen, was seit „Sex And The City“ jeder ahnt: New York ist eine Modestadt, deren Bewohner neue Trends und Stile kreieren und ganz natürlich jeden Tag tragen. Oder mit dem Rad über die Straßen fahren. Fast wie bei einer Modeschau.

[Link] [Foto]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben