[Light+Building] Jobcorner: Hängt ihn höher, den Traumjob!

19. April 2012 | by Arwen Möller

[Light+Building] Jobcorner: Hängt ihn höher, den Traumjob!

Wie der Arbeitsmarkt so tickt, so vielbeschworen, dass zeigt der „Jobcorner“ auf der Light+Building. Hunderte, mit Stellenausschreibungen bedruckte DIN A4-Blätter wehen am unteren Eingang zur Galleria der Messe. Die Seite mit den Stellengesuchen dagegen fällt branchenbedingt eher schmächtig aus.

Gesuche auf Englisch, Deutsch, selbiges auch von einem Spanier geschrieben – es ist die kurze Stellwand, an der diese Blätter baumeln. Männer, unter ihnen ein Diplom-Ingenieur, ein Techniker oder etwa eine der wenigen Frauen mit ihrem Bachelor of International Communication suchen dort einen Job.

Die listenlangen Stellenausschreibungen dagegen reichen von der Technikerstelle, über Jobs als Ingenieur oder Vertriebspartner bis hin zum spezialisierten Lighting Sales Engineer. Die dazugehörigen Arbeitsorte befinden sich rund um den Globus. „Schweiz“ und „London“ stehen oft schon ganz oben im Jobangebot. Flexibilität ist also gefragt und natürlich die viel beschworenen, technischen Berufe.

Einige Messebesucher studieren die Angebote des Jobcorners. Wie viele davon allerdings auf Stellensuche sind, ist fraglich. Das Verhältnis von Ausschreibungen und Gesuchen spricht für recht wenige. Eine Zukunftsbrache also, die sich und ihre Jobs auf der Weltleitmesse präsentiert.

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben