Für Brillenträger: 3D sehen ohne Doppelbrille

19. April 2012 | by Dieter Jirmann

folie

Was mich als Brillenträger an 3D eigentlich am meisten nervt, ist das Problem des Doppelbrillentragens. So sehen es offenbar auch Lucy Jung und Daejin Ahn und haben sich Stix einfallen lassen.

Stix funktioniert eigentlich simpel: Es handelt sich um eine Folie, die am auf seine normale Brille auflegt und die diese in eine 3D-Sehvorrichtung verwandelt.

Das Einzige, was zu klären wäre, ist eigentlich das Wie der Haftung – Lust, hinterher irgend eine Art von Klebeschicht von den Gläsern zu kratzen, hat ja wohl auch niemand …

 

folie

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben