Microsoft bringt Windows 8 in vier Varianten

17. April 2012 | by Alex Reiger

Microsoft Windows 8

Vier Versionen wird es geben von Windows 8, wie Microsoft in seinem Windows-Blog mitteilt. Es handelt sich dabei um die den bisherigen Home-Editionen vergleichbare Basisversion Windows 8, das umfangreicher ausgestattete Windows 8 Pro, Windows RT für Geräte mit ARM-Prozessoren und Windows 8 Enterprise für Unternehmen.

Im Handel erhältlich werden allerdings nur Windows 8 und Windows 8 Pro sein. Die RT-Version ist zum Beispiel auf Tablets vorinstalliert und die Enterprise-Version Geschäftskunden vorbehalten.

Käufer der Basisversion müssen den Angaben zufolgen wie bisher auf Festplatten- und Dateiverschlüsselung sowie verschiedene Netzwerkfunktionen verzichten. Wer diese Features benötigt, muss zur Pro-Version greifen. Neu ist, dass Sprachpakete nun in allen Versionen installiert werden können. Das Windows Media Center integriert Microsoft nicht mehr in sein Betriebssystem. Es kann aber in der Pro-Version als Add-on nachinstalliert werden. Als Besonderheit bringt Windows RT ein angepasstes Office-Paket mit Touchscreen-Unterstützung mit. Herkömmliche Desktop-Software für Windows kann nicht auf RT-Rechnern installiert werden.

Einen offiziellen Veröffentlichungstermin für Windows 8 und Preise hat Microsoft noch nicht bekanntgegeben, mit einem Start rechnen Beobachter im Herbst. Bis Januar 2013 können interessierte eine sogenannte Consumer Preview des Betriebssystem kostenlos ausprobieren.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben