[Light+Building] ACS Forum wirft Licht auf altersgerechtes Wohnen und BIM

17. April 2012 | by Arwen Möller

Senioren

Was kommt bei einer Kooperation von Messe Frankfurt, Architektenkammer Hessen (AKH) und Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) raus? Das ACS Forum der Light+Building, das an zwei Veranstaltungstagen im Rahmen des dortigen Building Performance Congres‘ stattfindet.

„Mehr Licht …!“ – Licht und Farbe als Bausteine für eine alters- und demenzsensible Architektur. So lautet einer der Vortragstitel am 19. April 2012 im Raum Frequenz des Portalhauses. Denn „Ambient Assisted Living“ und „Licht“ sind die beiden Schwerpunkthemen dieses ersten ACS-Forumstags, der mit einem Vortrag und einer Führung durch das „E-Haus“ endet.

Gezeigt werden soll wie durch angemessene bauliche und technische Lösungen Menschen möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben führen können. Und die Teilnahme an den Veranstaltungen ist im Eintrittspreis der Light+Building enthalten. Weiter werden die Vorträge von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen als Weiterbildung anerkannt.

Diese Anerkennung und der zweite ACS-Forumsstag dürfte vor allem das Fachpublikum interessieren. Denn im Foyer der Halle 11 Nord stehen am 20. April 2012 die Vorträge ganz im Zeichen von „BIM – Building Information Modeling“. Mit dieser Methode werden in einem einzigen digitalen Gebäudemodell alle Daten – beispielsweise Bauteile, Räume und deren Geometrien, Qualitäten, Materialien, Zustände, Eigenschaften – zusammengeführt.

Die Projektbeteiligten der unterschiedlichsten Disziplinen pflegen von ihren jeweiligen Standorten aus ihre Aufgaben und Aktivitäten in dieses Datenmodell ein. Mengen und Kosten lassen sich so kontinuierlich und frühzeitig kontrollieren. Vieles kann automatisch aus dem Datenpool abgeleitet werden. Umgekehrt können alle die gesamten, aktuellen und bauplanerischen Aktivitäten an der zentralen Stelle einsehen. Auch Projektvarianten lassen sich mit BIM schnell durchgespielen genauso wie die damit verbundenen Auswirkungen auf Kosten und Umwelt simulieren.

Wie BIM in der Praxis funktioniert, davon berichten am zweiten ACS-Forumstag erfahrene Experten der unterschiedlichsten Disziplinen. Und sicher ist ein solch transparenter Einblick in die Planungs- und Bauprozesse auch für die Auftraggeber nicht uninteressant.

[Link] [Foto: glasseyes view via Flickr/cc]

__________________________

Eine Gesamtübersicht aller Artikel zur Light+Building bei TechFieber gibt es hier. Und wer noch mehr zur Messe und dem Profil der Light+Building wissen möchte, findet diese Info hier. Und eine Übersicht aller Kurzporträts aus der Reihe People@Light+Building findet ihr hier.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Comment (1)

  1. […] [Light+Building] ACS Forum wirft Licht auf altersgerechtes Wohnen und BIM (April 17th, 2012) […]

Antwort schreiben