[People @ Light+Building] Der Heilige

16. April 2012 | by Torben Dietrich

light-building kunstlerengel.jpg

Auf der Pressekonferenz zur Luminale in der IHK bricht plötzlich Gemurmel aus. Durch die Reihen der Zuhörer bewegt sich ein großer, grauhaariger Mann mit, ja, einem Heiligenschein. Allerdings einem selbst konstruierten. Verdient hätte er ihn aber, meint er.

Sie sind jetzt St. …

Fried heiße ich, Fried Rosenstock.

Und warum heilig?

Ich halte es so: Als Papst Johannes Paul II. starb, kam die Forderung „santo subito“ auf, „sofort heilig sprechen“. Im englischen heißt der Ausdruck „instant saint“. Vergessen werden oft wir Künstler. Wir opfern unser gesamtes Leben der Kunst, gehen nie in Rente und arbeiten täglich länger als irgendwelche Ingenieure. Ich finde: Wir sollten heilig gesprochen werden.

Aber Sie, St. Fried, sehen noch sehr lebendig aus.

Oh ja, ich bin erst 69. Deshalb plädiere ich auch für die Heiligsprechung zu Lebzeiten.

Als Schutzpatron für welche Kunstsparte?
Ich bin Performance-Künstler.

______________________________________________

People @ Light+ Building
Zur Serie People@Light+Building 2012

Die Light+Building ist die Weltleitmesse für Architektur und Technik. Wir wollen wissen, wer diesen gigantischen Laden eigentlich schmeißt – und haben uns für euch umgesehen und spannende Leute porträtiert, die das Mega-Event in Frankfurt am Main hinter den Kulissen möglich machen. Mehr als 2.100 Aussteller zeigen auf dem Messegelände vom 15. bis zum 20. April ihre Neuheiten. Im letzten Jahr wurden 183.000 Besucher aus aller Welt gezählt.

Eine Übersicht aller Kurzporträts aus der Reihe People@Light+Building findet ihr hier. Eine Gesamtübersicht aller Artikel zur Light+Building bei TechFieber gibt es hier. Und wer noch mehr zur Messe und dem Profil der Light+Building wissen möchte, findet diese Info hier.

Foto: Antonia Zennaro/Zeitenspiegel

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben