DRONE: Schließt die Lücke zwischen Controller und Touchscreen

11. April 2012 | by Dieter Jirmann

Drone

DRONE soll nach dem Willen seiner Entwickler die Lücke zwischen klassischem Contoller und derzeitiger Touchscreen-Steuerung von Mobilgeräten schließen.

Das Bluetooth-Gerät für Smartphones und Tablest setzt auf Open-Source-Technologie, damit praktisch jede daddelfähige Maschine damit genutzt werden kann.

Außerdem sollen alle gängigen Emulatoren mit DRONE funktionieren, und wer ganz besondere bedürfnisse hat, kann auf das Arduino-Gerät eigenen Code spielen.

Das Geld für die Produktion von DRONE wird auf Kickstarter zusammengeholt; dort kann man den Controller – wenn er fertig ist – für 65 Dollar haben.

[Link]
drone2

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben