[Das Letzte] Schüler in China tauscht Niere gegen neues Apple iPad

8. April 2012 | by Alex Reiger

niere china apple ipad

In der chinesischen Provinz Anhui hat ein 17-Jähriger seine Niere für ein neues iPad verkauft. Wie die britische Zeitung „The Telegraph“ berichtet, sei der Junge im Internet auf eine derartige Anzeige gestoßen. Die Organhändler boten ihm für die Niere rund 2.400 Euro. Im April 2011 wurde Wang schließlich das Organ in einer illegalen Operation entnommen. Von dem Geld kaufte er sich ein iPad sowie ein iPhone. Die Mutter des Jungen wurde jedoch skeptisch und stellte Wang zur Rede. Dieser schwieg zunächst, gab aber schließlich zu sein Organ verkauft zu haben. Die Mutter schaltete daraufhin die Polizei ein. Die Beamten konnten die Männer dingfest machen. Gegen sie wurde Anklage wegen illegalen Organhandels erhoben. Die Meldung stieß damals in China auf großes Entsetzen. In dem Land warten rund 1,5 Millionen Menschen auf eine Organspende, aber nur rund 10.000 Transplantationen werden jedes Jahr durchgeführt, das heizt den illegalen Organhandel an.


Foto: euthman via Flickr/cc/ ari/dts

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben