[Green Gadgets] Ökologisch Spielen wie mit Lego

6. April 2012 | by Arwen Möller

oeko lego hund skulptur spiel

Man könnte flapsig sagen: Jedes Kind weiß, dass Lego nicht öko ist. Doch die lieben Kleinen interessiert sowas wenig. Sie spielen einfach gerne mit den bunten Bausteinen.

Für eingefleischte Öko-Eltern kann das allerdings zum Gewissenskonflikt geraten. Muss aber nicht, denn nun es gibt eine Alternative: „Earth Blocks“ heißen die braunen Bauklötze des japanischen Design-Studios Colors Tokyo, die genauso funktionieren wie ihre bunten Counterparts.

Doch statt aus Plastik sind sie aus Materialien wie Zedernrinde, Sägemehl, Kaffeebohnen oder Grün-Tee-Blättern. Kaufen kann man die tollen Teile nicht im Spielwarenhandel, dafür aber im Shop des Guggenheim-Museums. Design-like hat das natürlich seinen Preis: 30 US-Dollar kostet das Set mit 50 Stück.

Immerhin, ein kleines Öko-Haus plus Haustier kann Kind dann schon bauen. Einziger Wehmutstropfen für die freudigen Kinderaugen: Die Klötze gibt’s nur in den Farben Braun, Hellbraun, Grünbraun oder Braunschwarz. Doch Öko-Eltern wissen den naturfarbenen Nachteil sicher umzumünzen. Ihre Kinder bauen dann eben ein Erd- oder Gras-Haus. Für Zwerge, Feen, Gras- oder Erdmännchen.

[Link] [via] [Foto: Designboom]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Comment (1)

Antwort schreiben