[Web] Bram Cohen: Ich will Fernsehen töten

14. Februar 2012 | by Fritz Effenberger

Wer ist dieser Bram Cohen, und warum erzählt er solche Dinge? Bram ist der Entwickler von BitTorrent, der Download-Software, die eigentlich das Internet entlasten sollte und missverständlicherweise zum Alptraum der Contentindustrie wurde, und er meint das oben gesagte nicht böse.

Statt dessen will er mit seinem neuen P2P Live Streaming Protocol die Verteilung von Videos via Internet weiter vereinfachen, bis jeder Nutzer irgendwo im Web ein Video einfüttern kann und beliebig viele andere Nutzer daran teilhaben können. Das wäre dann theoretisch geeignet, um TV überflüssig zu machen. Andererseits würde diese gute Idee auch das ganze bisherige Distributionssystem für Bewegtbild in den Papierkorb verschieben. Und es ist fraglich, ob die heutigen “Inhalte-Anbieter” bereit sind, schnell genug auf (existierende) modernere Geschäftsmodelle umzuschwenken.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben