[NAIAS] Volvo V60 Plugin Diesel Hybrid: Der Öko-Schweröl-Kombi

16. Januar 2012 | by Fritz Effenberger

Wer war gleich nochmal der festen Ansicht, dass Diesel immer umweltfeindlich und überhaupt nicht öko-kompatibel wäre? Hand heben! Volvo hat sich zunächst ein wenig aus der Hybrid-Mode herausgehalten, um dann auf der aktuellen NAIAS die Trümpfe auf den Tisch zu legen:

Der V60 kann Diesel, Elektro, oder beides zusammen. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 1,9 Litern pro 100 km (1200 km Reichweite mit einer Tankfüllung) oder umgerechnet 49 g/km CO2. Sparsam, der Schwede. Der eingebaute 12-Kwh-Lithium-Ionen-Akku versorgt den 70 PS (200Nm) starken Elektromotor mit genügend Energie für 50 Kilometer Fahrtstrecke und kann an jeder Steckdose aufgeladen werden.

Der V 60 kennt drei Fahrmodi: Pure, Hybrid und Power. Während im ersteren nur Strom verbraucht wird, kommen im ökologisch betonten Hybridmodus beiden Antriebsarten gemeinsam zu Zug; in der letzten Variante zieht die 215 PS Dieselmaschine den Fünftürer in 6,9 Sekunden auf 100 km/h. Das sollte selbst notorische Raser zufrieden stellen.

Der nur mit hochertigster Ausstattung (Schaltknüppel mit beleuchteter Gang-Anzeige etc) und in der Farbe „Electric Silver“ lieferbare Volvo soll ab Frühjahr 12 für 57.000 Euro vorbestellbar sein und Mitte des Jahres augeliefert werden. Der Hersteller des nach Eigenangaben weltersten Diesel-Plugin-Hybrid-PKW rechnet damit, dass rund 800 der 1000 Fahrzeuge der Erstauflage als Dienstwagen gekauft werden; der Preis läge um etwa 5000 Euro über dem eines vergleichbar ausgestatteten Modells ohne Elektro-Unterstützung.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben