[GreenTech] Japan: Elektroauto fährt jeden Tag 300 km weit

30. Dezember 2011 | by Fritz Effenberger

Schon in zwei Jahren, und zu einem vernünftigen, also konkurrenzfähigen Preis, soll man das japanische Sim-Lei kaufen können. Das von SIM Drive Corporation, einer Ausgründung der Keio University in Tokyo entwickelte und gebaute Elektroauto soll durch modernste Technik 300 Kilometer weit fahren können – mit  einer Geschwindigkeit von 100 km/h.

Im normalen Stadtverkehr, so die Autofuturisten von Sim Drive, betrüge die Reichweite sogar 330 Kilometer. Das können bisher käufliche Elektrofahrzeuge noch nicht.  Neben sehr viel Elektronik sind Motoren in die Räder eingebaut, die beim Bremsen Energie in die Batterien zurückführen. Die eigenwillige Form ist vor allem eines: windschlüpfrig.
[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben