[Cybercrime] Security-Experten warnen vor gefährlichen E-Mails zum Tod von Kim Jong Il

21. Dezember 2011 | by TechFieber.de

 [Cybercrime] Security-Experten warnen vor gefährlichen E-Mails zum Tod von Kim Jong Il Sogar nach seinem Tod lässt sich mit Nordkoreas ehemaligem Diktator Kim Jong Il noch Schaden anrichten. Der IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro warnt vor Spam-Nachrichten mit bösartigem PDF-Anhang. Wer diesen öffnet, bekommt ein Photo von Kim Jong Il zu sehen, doch leider infiziert der Anwender dadurch seinen Rechner mit einem Trojaner. Der Betreff der Spam-Nachricht lautet
„N Korean leader Kim Jong-il dies“, die bösartige PDF-Datei trägt den Namen „brief_introduction_of_kim-jong-il.pdf.pdf“.

Außerdem machen im Web weitere mit Trojanern und Backdoor-Programmen infizierte Dokumente die Runde, mit „Kim Jong Il“ als Teil des Dateinamens.

Der Missbrauch der Namen von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens ist eine alt bekannte Masche der Cyberkriminellen, besonders bei Ereignissen rund um diese Personen. Die Anwender sollten sich daher zu diesen Ereignissen am besten immer über seriöse Nachrichtenseiten informieren, anstatt auf unbekannte Quellen im Internet zu vertrauen.

Antwort schreiben