Tauron kann auch mit extra langen Karten spielen

9. Dezember 2011 | by Fritz Effenberger

PC-Gehäuse sind ja für viele Computerbenutzer ein nur optisch existentes Teil unserer Alltagsrealität. Schwieriger wird es, wenn man Ansprüche an seinen PC stellt, die über gelegentliches Surfen und Mailen hinausgehen. Und vollends im Dschungel steckt man, wenn die Königsdisziplin des PC-Bauens gefordert ist: Ein Computer der die allerneuesten Games flackerfrei darstellen kann, ohne ein Vermögen zu kosten oder ein Geräusch wie ein startender Düsenjet zu verursachen.

Der Mindener PC- und Multimedia-Bedarfs-Hersteller Sharkoon hat zu genau diesem Zweck ein neues PC-Case names Sharkoon Tauron ATX im Programm, das sich dem komplexen Problem nähern will: Genug Platz für 42 cm lange High-End-Gaming-Grafikkarten, USB-3.0-Tauglichkeit, grosse und leise Lüfter, ansprechendes Äusseres, in scharz mit wahlweise grünen oder roten LEDs innen für 79,90 Euro, und weiss mit blauen LEDs für 84,90 ab sofort zu haben.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben