Online-Gaming bringt mehr Sex! Aber nur für Frauen

8. Dezember 2011 | by Dieter Jirmann

Heißt es zumindest in einer neuen Studie aus den USA.

Und die bescheinigt nicht nur, dass beim Online-Gaming inzwischen die Frauen mit 55% die Nase vorne haben, sondern widerlegt auch die Annahme, dass diese Aktivität eher etwas für Menschen mit unterentwickelten sozialen Fähigkeiten sei.

Online-Gamer weiblichen Geschlechts treffen nämlich auch häufiger Menschen im echten Leben, haben relativ oft stabile Beziehungen, in denen sie sogar glücklich sind, und sie treiben sogar öfter Sport.

Wie gesagt:US-Zahlen; aber vielleicht mag ja die eine oder andere Leserin das aus hiesiger Sicht kommentieren?

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben