Airbag: Schutz mal andersherum

1. Dezember 2011 | by Dieter Jirmann

Aussenairbag

Warum eigentlich öffnen sich Airbags im Autoinneren und nicht drumherum?

Dass letzteres möglich ist, zeigt eine Kooperation der japanischen Firma Humanix mit der Universität von Hiroshima.

Zwar funktioniert der Außen-Airbag derzeit nur bei einem dreirädrigen Elektromobil, das es auf nicht mehr als 50km/h bringt, aber das ist ja auch nur ein erster Schritt.

Das größte Problem dürfte die Ästhetik sein, denn – so sehr die Sicherheit gesteigert wird – wirklich windschnittig und elegant ist das Modell nun nicht.

Wer’s trotzdem in sein Herz schließt: iSAVE-SC1, so der Name des Gefährts, kommt im November in Japan für umgerechnet etwa 8.000 Euro auf den Markt.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben