AMD schwenkt auf den Mobilmarkt ein

29. November 2011 | by Fritz Effenberger

Der ewige Zweite auf dem PC-Prozessormarkt und damit Garant für wenigstens ein bischen Preisdruck auf den Halbleiterriesen Intel will nach den Worten von AMD Sprecher Mike Silverman weg von der alten Konkurrenzsituation “AMD gegen Intel”.

In einem Interview mit den San Jose Mercury News erklärte er den Strategiewechsel. Es sei nämlich klar, dass der Markt sich hin zu Mobilgeräten entwickle. Dort allerdings werden ausschliesslich Prozessoren des britischen Designhauses ARM eingesetzt, die sehr viel energie-effizienter arbeiten als die im PC-Bereich verwendeten x86-Chips. AMD will sich also, ähnlich wie Grafikkonkurrent Nvidia, mit kombinierten Systemchips zum Erfolg hangeln, also Mobilprozessoren mit ARM-Architektur und integrierter Radeon-Grafik.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben