Sony lebt von Versicherungen

11. November 2011 | by Fritz Effenberger

Der japanische Misch-Konzern Sony stellt zwar manchmal innovative und hochwertige Consumer-Elektronik her, macht aber jährlich gerne mal eine Milliarde US-Dollar Verlust in dieser Sparte. Wovon lebt das Unternehmen dann?

Ein Blick auf die Unternehmensdaten enthüllt, dass die Elektrogeräte zwar für rund die Hälfte des Umsatzes sorgen, das aber in dicken roten Zahlen in die Profitabrechnung schreiben. Klarer Gewinngarant ist dagegen die Abteilung Financial Services, also allgemeine Versicherungen, Lebensversicherungen und Bankgeschäfte. Wäre es also nicht an der Zeit, sich von der verlustreichen Halbleitersparte zu trennen?

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben