[Green Gadgets] Smart Home: Lernfähigen Thermostat lässt sich per Web fernsteuern

26. Oktober 2011 | by Dieter Jirmann

[Green Gadgets] Smart Home: Nest präsentiert lernenden Thermostat

Der Winter kommt, das Heizöl wird teurer – da wäre es doch praktisch, einen Thermostat im Hause zu haben, der feinfühlig dafür sorgt, dass es einerseits angenehm warm im Hause ist, andererseits die Heizkosten nicht explodieren. Genau das soll Nest leisten, ein so genannter lernfähiger Thermostat.

Nest beobachtet etwa eine Woche lang, wie sein Besitzer sich verhält und programmiert sich selbst entsprechend.Sensoren registrieren, ob jemand zuhause ist oder nicht, und via WiFi stellen die Thermostaten innerhalb einer Wohnung die Verbindung mit einander her.

Außerdem wird die Außentemperatur abgelesen, damit ermittelt werden kann, welchen Einfluss sie auf den Gebrauch von Heizung und Klimaanlage hat.

Nest lässt sich via Web fernsteuern, per Computer oder iOS-Gerät.

Ganz billig ist Nest mit 250 Dollar pro Thermostat nicht – ob sich das lohnt, muss man anhand der eigenen Heizkosten errechnen. [dieter]

[Link]

Antwort schreiben