Spass mit Security: Norton behandelt Facebook als unsicher

17. Oktober 2011 | by Fritz Effenberger

Symantec, Hersteller von Antiviren-Software, sah sich gezwungen, ein Update für Norton Internet Security zurückzunehmen. Grund:

Das Antivirenprogramm nahm nach dem Patch seine Aufgabe zu ernst und klassifizierte Facebook als Phishing-Webseite. Tausende von Norton-Nutzern sahen sich darauf hin aus dem grössten Sozialen Netzwerk ausgesperrt. Eine Katastrophe. Für manche. Andere dagegen halten den Vorfall für ein Zeichen von künstlicher Intelligenz, oder zumindest artifiziellem Humor. Wenn man möchte, kann man nämlich sehr wohl einer Web-Plattform, die andauernd versucht, ihren Nutzern private Informationen zu entlocken, sicherheitsbedenkliches Verhalten unterstellen. Wir dürfen also gespannt sein, wie das Rennen zwischen übereifrigen Datenstaubsaugern und übereifrigen Schutzprogrammen ausgeht.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben