Insider: Apple hat 1000 Ingenieure für Mobilprozessoren

10. Oktober 2011 | by Fritz Effenberger

Wie wir aus Silicon Valley hören, arbeiten mittlerweile 5 % aller Entwickler bei Apple an Chips. Hardware für die Post-PC-Ära.

So arbeitet der ebenfalls bei Apple auf Basis der ARM-Architektur entwickelte iPhone-Prozessor A5 doppelt so schnell wie sein Vorgänger A4, verbraucht dabei aber weniger Strom. Die Mobilprodukte wie Smartphones und Tablets werden aber als nächste Generation des Computing (“Post-PC”) angesehen, und Apple scheint sich hier einen echten Vorsprung zu erarbeiten, oder zumindest ein eigenes, grundsolides Fundament für zukünftigen Erfolg. Glaubt man den Silicon-Valley-Insidern, dann ist das Erbe Steve Jobs wohlbestellt und Apple in jeder Hinsicht klar auf Zukunftskurs.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben