Maximale Mobilität: Naihan Li baut alles in Kisten

7. Oktober 2011 | by Fritz Effenberger

In Zeiten explodierender Mobilitätsanforderungen, gerade unter echtem oder künstlichem wirtschaftlichen Druck, müssen auch die anderen Funktionsträger des Lebensumfelds dem Beispiel von Notebook und Smartphone folgen und einklapp- und wegrollbar werden.

Der chinesische Designer Naihan Li stellte auktuell auf der erstmaligen Beijing Design Week seinen Lösungsvorschlag vor. Sessel, Schränke, Küchen und selbst Tischfussballspiele können mit wenigen Handgriffen zu leicht transportablen Kisten geklappt werden, so dass einem spontanen Umzug in die nächst-prosperierendere Metropole nichts mehr im Weg steht.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Comment (1)

  1. Gerhard Dresselhaus says:

    Naihan Li ist eine Frau!

    Siehe: http://en.wikipedia.org/wiki/Naihan_Li

Antwort schreiben