LibreOffice stopft Word-Sicherheitslücke

7. Oktober 2011 | by Fritz Effenberger

Mit der neuen Version 3.4.3 schliesst LibreOffice, der direkte, besser gepflegte Nachfolger von OpenOffice, eine Sicherheitslücke beim Import von Microsoft-Word-Dokumenten.

Diese waren, entsprechend präpariert, potentielle Einfallswege für Viren, was mit der Installation der obenstehenden (und unten verlinkten) Ausgabe des freien und offenen Office-Pakets beseitigt wurde. Für Word muss Microsoft allerdings selbst sorgen. Zusätzlich zum Sicherheits-Patch des Security Researchers Huzaifa Sidhpurwala enthält das Ugrade zahlreiche Ergonomie-Verbesserungen und allgemeine Tweaks. Der (freie udn quelloffene) Download findet sich unter dem Link unten.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Comment (1)

  1. Lumpy says:

    Da sagen wir doch alle tüdelüdelütt weil die pinken perlen sowieso nicht als anpassungsfähiger orientierungspunkt mit dem nagelack konformgehen darf, laut lady ensiras abgang vom oberhausener manifest.

Antwort schreiben