[Cybercrime] Apple App Store: Hacker knacken In-App-Transaktionen

5. Oktober 2011 | by Alex Reiger

[Cybercrime]  Apple App Store: Hacker knacken In-App-Transaktionen
Hacker sollen in Apples App Store die Funktion der In-App-Einkäufe geknackt und somit eigentlich kostenpflichtige Inhalte ohne Bezahlung freigeschaltet haben. Das berichtet das Internetportal Heise Online unter Berufung auf Foreneinträge. Die Funktion der In-App-Transaktion sieht vor, dass Nutzer gegen zusätzliche Bezahlung weitere Funktionen einer bereits gekauften App erwerben können. Auf diese Art lassen sich beispielsweise Werbebanner ausblenden oder aber neue Spielvarianten freischalten. Das von den Hackern entworfene Programm generiert falsche Antworten an den App-Store und gibt somit vor, dass die Transaktion erfolgreich abgeschlossen ist. Das Programm funktioniere bei den meisten Apps. Apple hat sich zu dem Vorfall bislang noch nicht geäußert.

wat/dts

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben