Enttäuschung in Silicon Valley: Neues iPhone 5 lässt auf sich warten – Apple zeigt nur iPhone 4S

4. Oktober 2011 | by TechFieber.de

Apple iphone 4s

Die Gerüchteküche brodelte seit Wochen auf Hochtouren. Nun kühlte die Stimmung rasant ab – denn das heißersehnte neue Apple iPhone 5 wurde heute nicht vorgestellt. Der neue Apple-Chef Tim Cook präsentierte dafür das iPhone 4S. Das soll deutlich schneller als sein Vorgänger sein – trotz identischer Optik wie das aktuelle iPhone 4.

Die überarbeitete Version des iPhone 4, sprich das iPhone 4S, verfügt zum einen über aufgemotzte Hardware, genauer gesagt einen schnelleren A5-Dualcore-Prozessor sowie einen besseren Grafik-Chip, der laut Apple bis zu sieben Mal schneller sein soll als das aktuelle iPhone 4, wodurch Gaming-Vergnügen auf „Xbox“-Niveau möglich werden soll.

Zum anderen bringt das neue Betriebssystem iOS 5 im iPhone 4S einige Verbesserungen mit sich – so kann das Kult-Handy nun etwa drahtlos synchronisiert werden, ohne dass das Apfel-Smartphone an einen Computer angeschlossen werden muss.

Und auch die Akku-Leistung wurde getunt – bis zu acht Stunden soll man laut dem neuen Apple-Ceo Cook mit dem iPhone 4S telefonieren können. Interessant auch die integrierte HD-Kamera, die jetzt Fotos und Videos in hochauflösender Qualität aufnehmen kann. Zudem hat man dem aufgebohrten iPhone eine neue Spracherkennung namens „Siri“ verpasst, die nicht nur Kontakte und Nummern wählen kann, sondern das Tippen auf dem Display weitestgehend überflüssig machen soll, was beispielsweise für Kurznachrichten sehr nützlich sein dürfte.

apple iphone 4s

In Deutschland soll das neue iPhone am 14. Oktober in den Handel kommen. Unterdessen zeigten sich die Aktionäre von Apple weniger egeistert von der Präsentation des iPhone 4S: Der Kurs der Apple-Aktie knickte im Verlauf des Events um drei Prozent.

Apple stellte zudem auch ein neues iPod-Line-up vor, darunter ein iPod-Nano-Modell mit einem Multi-Touch-Display, das die Navigation erleichtern soll.

Das Medien-Spektakel am Apfel-Stammhaus in Cupertino war die erste große Apple-Keynote seit Jahren, die nicht von Cooks Vorgänger, dem Apple-Gründer Steve Jobs geleitet wurde.

 

[Update 21:36 Uhr] Hier nun auch noch die offiziellen Pressemitteilungen von Apple Deutschland zum neuen iPhone 4s und iCloud:

Apple startet iCloud am 12. Oktober

Zusammenstellung kostenloser Cloud-Services beinhaltet iTunes in der Cloud, Fotostream und Dokumente in der Cloud

CUPERTINO, Kalifornien – 4. Oktober 2011 – Apple hat heute den Starttermin für iCloud bekannt gegeben. Ab dem 12. Oktober ist die bahnbrechende Zusammenstellung kostenloser Cloud-Services, darunter iTunes in der Cloud, Fotostream und Dokumente in der Cloud, die nahtlos mit iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder PC zusammenarbeitet, um automatisch und drahtlos alle Inhalte in der iCloud zu speichern und diese Inhalte automatisch und drahtlos auf alle Geräte eines Anwenders zu pushen, verfügbar. iCloud speichert Musik, Fotos, Apps, Kontakte, Kalender, Dokumente and mehr und hält diese Inhalte auf allen Geräten des Anwenders aktuell. Sobald sich Inhalte auf einem Gerät des Anwenders ändern, werden all seine anderen Geräte automatisch und drahtlos aktualisiert.

„iCloud ist der einfachste Weg um Inhalte zu verwalten, da iCloud alles für den Anwender erledigt und weit über das hinaus geht, was bisher erhältlich ist,“ sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software and Services von Apple. „Man muss keinen Gedanken mehr daran verschwenden seine Geräte zu synchronisieren, da es automatisch passiert; und es ist kostenlos.“

iTunes in der Cloud ermöglicht den automatischen Download neu gekaufter Musik auf alle Geräte des Anwenders. So findet man den gerade auf dem iPad gekauften Song auch auf dem iPhone – Synchronisierung ist dazu nicht notwendig. iTunes in der Cloud ermöglicht darüber hinaus auch das Herunterladen bereits zuvor in iTunes erworbener Inhalte, wie beispielsweise Musik und TV Episoden, auf alle Geräte des Anwenders, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen.* Da iCloud die Historie der zuvor erworbenen iTunes Inhalte speichert, hat man Einsicht in die eigenen Einkäufe unabhängig davon von welchem Gerät aus diese getätigt wurden. Da der Nutzer diese Inhalte bereits besitzt, kann er sie auf seinen Geräten abspielen oder einfach das iCloud Symbol antippen, um die Inhalte zur Speicherung und späteren Wiedergabe herunterzuladen.

Zusätzlich untersucht iTunes Match die Songs in der Musikbibliothek des Anwenders – inklusive nicht in iTunes erworbener Musik – gleicht sie mit den mehr als 20 Millionen verfügbaren Stücken im iTunes Store ab und bietet diese in einer DRM-freien Version im AAC-Format und hoher Qualität mit einer Datenrate von 256 KBit/s an. Nur die Songs eines Nutzers, zu denen keine entsprechenden Gegenstücke im iTunes Store gefunden werden konnten, werden in die iCloud geladen, damit der Anwender die Songs, Alben und Wiedergabelisten seiner Musikbibliothek auf seinen Geräten anhören kann.

Der innovative Fotostream Service von iCloud macht es möglich, dass mit einem Gerät aufgenommene Fotos automatisch auch auf den anderen Geräten des Anwenders erscheinen. Ein mittels iPhone aufgenommenes Foto wird zur iCloud gesendet und dann automatisch auf iPad, iPod touch, Mac oder PC gepusht. Sogar über Apple TV kann man sich ein Album aus Fotostream betrachten. iCloud pusht außerdem automatisch eine Kopie von Fotos die von einer Digitalkamera importiert wurden über Wi-Fi oder Ethernet, damit der Anwender diese ebenfalls auf seinen anderen Geräten ansehen kann. Der Fotostream des Nutzers wird von iCloud effizient verwaltet. Es werden die neuesten 1.000 Fotos dargestellt, um den Speicherplatz nicht zu erschöpfen.

Der Dokumente in der Cloud-Dienst von iCloud hält alle Dokumente des Anwenders Geräte-übergreifend automatisch auf dem aktuellsten Stand, damit man es nicht selbst tun muss. Erstellt man beispielsweise mittels Pages auf dem iPad ein Dokument, wird dieses automatisch an die iCloud gesendet. Nutzt man Pages auf einem anderen iOS-Gerät, kann man das Dokument inklusive der zuletzt vorgenommenen Änderungen öffnen und auf dem anderen Gerät an der Stelle daran weiterarbeiten, an der man zuvor aufhörte. Die iWork-Apps für iOS, Pages, Numbers und Keynote von Apple nutzen die Vorteile von iCloud und Apple bietet Entwicklern auch den Zugang zu den APIs die sie benötigen, damit ihre Apps nahtlos mit Dokumente in der Cloud zusammenarbeiten.

iCloud ermöglicht den Einblick in die Einkaufshistorie im App Store und dem iBookstore sowie das Herunterladen der Apps und Bücher zu jeder Zeit auf jedes Gerät des Anwenders. Bereits erworbene Apps und Bücher können automatisch auf alle Geräte des Anwenders heruntergeladen werden und nicht nur auf das Gerät, von dem aus sie gekauft wurden. Ein einfacher Fingertipp auf das iCloud Symbol lädt alle Apps und Bücher auf jedes iOS-Gerät, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen.

iCloud Backup erstellt automatisch und sicher Backups der wichtigsten Informationen in der iCloud. Eine Datensicherung findet täglich über Wi-Fi statt, sobald iPhone, iPad oder iPod touch aufgeladen werden. Wird das Gerät an eine Stromquelle angeschlossen, erfolgt das Backup schnell und effizient. iCloud sichert bereits gekaufte Musik, TV-Episoden, Apps, Bücher und Fotostream. iCloud Backup übernimmt alles weitere und erstellt Datensicherungen von Fotos und Videos in den Aufnahmen, Geräteeinstellungen, Daten der Apps, Home Screen und App Organisation, Nachrichten und Klingeltönen. iCloud kann sogar dabei helfen ein neues iOS-Gerät aufzusetzen oder Informationen auf einem bestehenden Gerät wiederherzustellen.**

iCloud arbeitet nahtlos mit Kontakte, Kalender und E-Mail zusammen, so dass man Kalender mit Freunden und Familie teilen kann. Der werbefreie E-Mail Account wird auf ‚me.com‘ gehostet. Der Posteingang und sämtliche Postfächer werden auf allen iOS-Geräten und Computern des Anwenders auf dem aktuellsten Stand gehalten und mit ‚icloud.com‘ hat man einfachen Webzugang zu E-Mail, Kontakte, Kalender, Mein iPhone suchen und iWork-Dokumenten.

Die Mein iPhone suchen-App hilft dem Nutzer, wenn eines seiner Geräte nicht auffindbar ist. Man muss lediglich die Mein iPhone suchen-App auf einem anderen Gerät starten oder sich auf einem Computer bei icloud.com anmelden, um auf einer Karte zu sehen, wo sich das vermisste iPhone, iPad oder der iPod touch befindet. Man kann eine Nachricht anzeigen lassen und das Gerät aus der Ferne sperren oder die darauf enthaltenen Daten dauerhaft löschen. Mein iPhone suchen ermöglicht jetzt auch das Auffinden eines Macs mit Mac OS X Lion.

‚Find my Friends‘ ist eine neue App, die kostenlos als Download im App Store verfügbar ist und es auf einfache Art ermöglicht seinen Standort mit denjenigen Menschen zu teilen, die einem wichtig sind. Freunde und Familienmitglieder erscheinen auf einer Karte und so lässt sich schnell feststellen, wo sich diese aufhalten. Find my Friends erlaubt auch das temporäre Teilen seines Aufenthaltsortes mit einer Gruppe von Freunden, unabhängig davon ob es um ein paar Stunden für ein Abendessen oder für ein paar Tage während eines Camping-Ausflugs geht. Wenn die Zeit vorüber ist, wird der Standort nicht mehr geteilt. Mit Find my Friends erhält man für jede Freundschaftsanfrage eine Benachrichtigung und erteilt man die Erlaubnis, können die jeweiligen Freunde den Aufenthaltsort einsehen. Mit einem einfachen Fingertipp kann man seinen Standort verbergen. Kontrollfunktionen für Eltern ermöglichen die Verwaltung der Funktionen von Find my Friends für Kinder.

iCloud wird zeitgleich mit iOS 5, dem weltweit fortschrittlichsten Betriebssystem für mobile Geräte verfügbar. iOS 5 bietet über 200 neue Funktionen inklusive Benachrichtigungszentrum, einem innovativen Weg Benachrichtigungen an einem Ort zu lesen und zu verwalten, ohne bei anderen Tätigkeiten unterbrochen zu werden, iMessage, einem neuen Nachrichten-Service der das einfache Senden und Empfangen von Textnachrichten, Fotos und Videos zwischen allen Anwendern von iOS 5 ermöglicht sowie Zeitungskiosk, einem neuen Weg Tageszeitungs- und Magazin-Abonnements zu kaufen und zu verwalten.

Preise & Verfügbarkeit
iCloud ist ab 12. Oktober als kostenloser Download für Anwender von iPhone, iPad oder iPod touch mit iOS 5 oder einem Mac mit Mac OS X Lion und einer gültigen Apple ID verfügbar. iCloud beinhaltet 5 GB an kostenlosem Speicherplatz in der Cloud für E-Mail, Dokumenten-Speicher und Backup. Gekaufte Musik, Apps, Bücher und Fotostream werden nicht auf diese Speichergrenze angerechnet. iTunes Match wird in den USA für 24,99 US-Dollar pro Jahr später in diesem Monat erhältlich sein. Die Verwendung von iCloud auf einem PC erfordert Windows Vista oder Windows 7, Outlook 2010 oder 2007 wird für die Nutzung von Kontakten und Kalender empfohlen. Zusätzliche iCloud Speicher-Upgrades sind verfügbar und beginnen bei 20 US-Dollar pro Jahr für 10GB, 40 US-Dollar pro Jahr für 20GB und 100 US-Dollar für 50GB.

iOS 5 wird als kostenloses Software-Update für Anwender eines iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS, iPad 2, iPad und iPod touch (dritte und vierte Generation) zur Verfügung stehen und es ihnen ermöglichen diese erstaunlichen neuen Funktionen zu erleben.

* iCloud ist weltweit verfügbar. iTunes in der Cloud variiert in einzelnen Ländern. iTunes Match und TV Shows sind ausschließlich in den USA verfügbar. iTunes in der Cloud und iTunes Match können mit einer Apple ID auf bis zu 10 verschiedenen Geräten verwendet werden.

** Backup gekaufter Musik ist nicht in allen Ländern verfügbar. Backup von gekauften TV Shows ist ausschließlich in den USA verfügbar. Ein erworbener Artikel kann nicht wiederhergestellt werden, wenn er nicht länger im iTunes Store, dem App Store oder dem iBookstore verfügbar ist.

***

Apple veröffentlicht iPhone 4S, iOS 5 & iCloud

iPhone 4S verfügt über Dual-Core A5 Chip, komplett neue Kamera, 1080p Full-HD-Videoaufnahme & führt Siri ein

CUPERTINO, Kalifornien – 4. Oktober 2011 – Apple hat heute iPhone 4S vorgestellt, das bisher beste iPhone, vollgepackt mit unglaublichen neuen Features, wie Apple’s Dual-Core A5 Prozessor für eine blitzschnelle Performance und beeindruckende Grafikdarstellung; eine komplett neue Kamera mit fortschrittlicher Optik, 1080p Full-HD-Videoaufnahme; und Siri, ein intelligenter Assistent der dabei hilft Dinge zu erledigen indem man einfach danach fragt. Mit der Veröffentlichung von iPhone 4S kommt auch iOS 5, das weltweit fortschrittlichste mobile Betriebssystem mit über 200 neuen Funktionen; und iCloud, eine bahnbrechende Zusammenstellung kostenloser Cloud-Services die mit iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder PC zusammenarbeiten, um automatisch und drahtlos Inhalte in der iCloud zu speichern und auf alle Endgeräte zu pushen.

„iPhone 4S plus iOS 5 plus iCloud ist eine bahnbrechende Kombination, die das iPhone 4S zum besten iPhone aller Zeiten macht,“ sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. „Während unsere Wettbewerber das iPhone mit einer Checkliste von Funktionen zu imitieren versuchen, kann nur das iPhone diese Neuheiten, die nahtlos miteinander funktionieren, bieten.“

iPhone 4S kommt mit iOS 5, dem weltweit fortschrittlichsten mobilen Betriebssystem, das über 200 neue Funktionen beinhaltet einschließlich Notification Center, ein innovativer Weg um Nachrichten ohne Unterbrechung einfach zu betrachten und an einer Stelle zu organisieren und iMessage, ein neuer Nachrichten-Service, der es ermöglicht Textnachrichten, Fotos und Videos zwischen allen iOS 5 Nutzern zu versenden. iOS 5 wird außerdem als kostenloses Software-Update für iPhone 4- und iPhone 3GS-Kunden verfügbar sein, welches es ihnen ermöglicht, die aufregenden neuen Funktionen kennenzulernen.*

iPhone 4S führt Siri ein, ein intelligenter Assistent, der dabei hilft Dinge zu erledigen, indem man einfach danach fragt. Siri versteht Kontexte, welche es ermöglichen normal zu sprechen, wenn man eine Frage stellt. Zum Beispiel bei der Frage „Werde ich dieses Wochenende einen Regenschirm benötigen?“, wird verstanden, dass nach einem Wetterbericht gesucht wird. Siri ist außerdem so schlau, dass es die persönlichen Informationen nutzt, auf die im Vorfeld Zugriff erlaubt wurde, wie zum Beispiel wenn man Siri sagt „Erinnere mich bitte Mutter anzurufen wenn ich nach Hause komme“, findet es „Mutter“ im Adressbuch oder man fragt Siri „Wie ist der Verkehr hier?“, dann kann es herausfinden was „hier“ bedeutet, basierend auf der aktuellen Position. Siri hilft einem dabei Anrufe zu tätigen, Textnachrichten oder E-Mails zu versenden, Meetings oder Erinnerungen zu planen, Notizen zu machen, etwas im Internet zu suchen, lokale Geschäfte zu finden, Wegbeschreibungen zu erhalten und vieles mehr. Außerdem erhält man Antworten, erfährt Fakten und kann sogar komplexe Rechenaufgaben durchführen indem man einfach fragt.

iCloud ist eine bahnbrechende Zusammenstellung kostenloser Cloud-Services, darunter iTunes in der Cloud, Fotostream und Dokumente in der Cloud, die nahtlos mit iPhone, iPad, iPod touch und Mac oder PC zusammenarbeitet, um automatisch und drahtlos Inhalte in der iCloud zu speichern und auf alle Endgeräte zu pushen. Sobald sich Inhalte auf einem Gerät ändern, werden alle anderen Geräte automatisch und drahtlos aktualisiert.

iPhone 4S verfügt über eine komplett neue Kamera mit der fortschrittlichsten Optik, die es jemals in einem Telefon gab. Der 8-Megapixel-Sensor hat 60 Prozent mehr Pixel um damit hochqualitative und noch detailliertere Fotos zu machen als jemals zuvor. iPhone 4S hat eine neue maßgeschneiderte Linse, eine größere f/2.4 Blende und einen verbesserten Hybrid-IR-Filter der schärfere, hellere und genauere Bilder macht. Der von Apple designte Bildsignal-Prozessor im A5 Dual-Core Chip ist für Leistung geschaffen und in Verbindung mit den in iOS 5 integrierten Funktionen ist die Kamera eine der schnellsten in einem Telefon. Beim iPhone 4S startet die Kamera-App viel schneller und dieGeschwindigkeit bei aufeinanderfolgenden Fotoschüssen ist nun doppelt so schnell, damit man kein Bild mehr verpasst.

Neue Funktionen in den Kamera- und Foto-Apps ermöglichen direkten Zugriff auf die Kamera vom Sperrbildschirm aus und man kann den Lautstärke-Knopf nutzen um schnell ein Foto zu schießen. Optionale Gitterlinien richten das Foto aus und mit einem einfachen Tippen stellt man Fokus und Belichtung auf ein bestimmtes Objekt ein; und mit der neuen Fotos-App kann man Bilder beschneiden, drehen, verbessern, rote Augen entfernen und die Bilder in Fotoalben direkt auf dem Gerät organisieren und diese von unterwegs aus teilen. Neue iOS 5-Funktionen beinhalten eine eingebaute Twitter-Integration und iMessage um sofort Bilder über Twitter direkt aus der Fotos-App teilen zu können und Bilder über iMessage an Einzelne oder Gruppen zu senden. Und mit iCloud’s neuem Fotostream Service wird ein Bild, welches mit dem iPhone gemacht wurde in die iCloud gesendet und automatisch auf iPad, iPod touch, Mac oder PC gepusht. Man kann ein Fotostream Album sogar über Apple TV ansehen.

iPhone 4S kann nun außerdem in 1080p Full-HD Auflösung Videos aufnehmen und mit der neuen Bildstabilisierungsfunktion noch bessere und ruhigere Videos machen. Weitere Verbesserungen der iPhone 4S Videokamera beinhalten eine höhere Sensitivität und Schärfe und eine gesteigerte Fähigkeit Videoaufnahmen bei dunkleren Lichtverhältnissen zu machen. Mit iMessage in iOS 5 können diese nun augenblicklich mit Familie und Freunden geteilt werden.

iPhone 4S hat das gleiche schöne dünne Glas- und Edelstahl-Design welches bereits Millionen von Kunden auf der ganzen Welt lieben, während das Innenleben komplett überarbeitet wurde. Apple’s Dual-Core A5 Prozessor liefert das bis zu Doppelte der Prozessorleistung und bis zu sieben mal schnellere Grafik als iPhone 4 und behält bei alledem die unglaubliche Batterielaufzeit – nun bis zu acht Stunden 3G-Sprechzeit.

Durch Verbesserungen am innovativen äußeren Edelstahl-Antennendesign des iPhone 4, ist iPhone 4S das erste Telefon, welches auf intelligente Weise zwischen zwei Antennen wechseln kann um zu senden und zu empfangen. iPhone 4S unterstützt nun die doppelte Download-Geschwindigkeit mit HSDPA mit bis zu 14.4 Mbps und iPhone 4S ist ein weltweit einsatzfähiges Telefon sodaß beide, sowohl CDMA als auch GSM-Kunden nun international im GSM-Netzwerk roamen können.**

Preise & Verfügbarkeit
iPhone 4S wird in Schwarz und Weiß in den USA für 199 US-Dollar für das 16 GB-Modell, für 299 US-Dollar für das 32 GB-Model und für 399 US-Dollar für das 64 GB-Model verfügbar sein.*** iPhone 4S wird über den Apple Online Store, über die Apple Retail Stores und über AT&T, Sprint, Verizon Wireless und ausgewählte autorisierte Apple Händler verfügbar sein. iPhone 4S wird in den USA, Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Japan und England am Freitag, den 14. Oktober erhältlich sein und Kunden können iPhone 4S ab Freitag, den 7. Oktober vorbestellen. Außerdem wird es in den USA iPhone 4 für 99 US-Dollar und iPhone 3GS kostenlos mit einem Zweijahresvertrag geben. Siri wird als Beta-Version auf iPhone 4S in Englisch (lokalisiert für USA, England und Australien), Französisch und Deutsch verfügbar sein. iOS 5 wird am 12. Oktober als kostenloses Software-Update über iTunes 10.5 für iPhone, iPad und iPod touch Kunden verfügbar sein. Die oben genannten Preise beziehen sich auf die USA. Die Preise für iPhone in Deutschland werden noch vor dem Verkaufsstart bekanntgegeben.

iPhone 4S wird weltweit Ende Oktober in 22 weiteren Ländern verfügbar sein darunter Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Holland, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Mexiko, Norwegen, Österreich, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowenien, Spanien, Slowakei, Tschechien und Ungarn.

*Einige Funktionen sind nicht auf allen Produkten verfügbar.

**Es gelten die Roaming-Richtlinien der Mobilfunkanbieter. HSDPA-Verfügbarkeit und Netzgeschwindigkeiten hängen von den Netzbetreibern ab.

***Nur für qualifizierte Kunden. Erfordert einen Zweijahresvertrag, der separat verkauft wird.

***

Und hier noch die offizielle PM zu den neuen iPods:

Apple bringt iPod touch & iPod nano mit großartigen neuen Funktionen zu einem günstigeren Preis

SAN FRANCISCO, Kalifornien – 4. Oktober 2011 – Apple hat heute großartige neue Funktionen für iPod touch und iPod nano vorgestellt. Der Preis für beide Modelle wurde gesenkt. iPod touch wird in neuen schwarzen und weißen Modellen ab 189 Euro inkl. MwSt. erhältlich sein und beinhaltet das neue iOS 5 von Apple und iCloud Services. Der neue iPod nano ist ab heute ab 129 Euro inkl. MwSt. erhältlich und bietet eine überarbeitete Benutzeroberfläche, 16 neue digitale Uhren-Zifferblätter und verbesserte integrierte Fitness-Features.

„iPod hat die Art wie wir Musik hören revolutioniert und mit mehr als 320 Millionen verkauften Geräten ist er der weltweit beliebteste Musikplayer,“ sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. „iPod touch, ab sofort sowohl in Schwarz, als auch in Weiß erhältlich, ist der meistgekaufte iPod jemals und mit iOS 5 und iCloud ist er besser denn je.“

Der neue iPod touch umfasst iOS 5, das weltweit fortschrittlichste Betriebssystem für mobile Geräte, das über 200 neue Funktionen, darunter iMessage, Game Center, Benachrichtigungen und Wi-Fi Sync mit iTunes beinhaltet. iMessage bringt die Funktionalität von iPhone Nachrichten auf den iPod touch, sodass man kinderleicht Textnachrichten, Fotos, Videos oder Kontaktinformationen an eine Person oder Gruppe auf andere iOS 5-Geräte senden kann. Es ermöglicht außerdem auf einfache Art das Aufrechterhalten einer Unterhaltung über alle iOS-Geräte eines Nutzers – kostenlos – mit Benachrichtigungen, Lesebestätigungen und ‚Typing Indication‘.

Darüber hinaus integriert iPod touch iCloud, die bahnbrechende Zusammenstellung kostenloser Cloud-Services, darunter iTunes in der Cloud, Fotostream und Dokumente in der Cloud, die nahtlos mit iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder PC zusammenarbeitet, um automatisch und drahtlos alle Inhalte eines Anwenders zu speichern und auf alle Geräte dieses Anwenders zu pushen. Sobald sich Inhalte auf einem Gerät des Anwenders ändern, werden all seine anderen Geräte automatisch und drahtlos aktualisiert.

iPod nano bietet ab sofort größere Piktogramme für noch leichteres Navigieren durch die intuitive Multi-Touch Bedienoberfläche. Man kann außerdem aus 16 neuen digitalen Uhren-Zifferblättern wählen, die vom klassisch analogen Design bis hin zur persönlichen Lieblings-Disney-Figur wie Mickey Mouse oder Minnie Mouse reichen. iPod nano zeichnet ab sofort die Läufe und Spaziergänge des Anwenders „out-of-the-box“ auf, ohne dass dazu weiteres Zubehör nötig wäre. Dadurch wird es sogar noch einfacher das eigene Fitness-Programm zu starten und durchzuhalten. iPod nano kann die Zeit, Geschwindigkeit und zurückgelegte Entfernung eines Laufes, sowie die verbrannten Kalorien und die Anzahl der gegangenen Schritte nachverfolgen. Während man seine Lieblingsmusik oder seinen Lieblings-FM-Radiosender hört, animiert iPod nano den Nutzer mit motivierendem Echtzeit-Sprach-Feedback während eines Laufs, das in sieben Sprachen zur Verfügung steht. Man kann darüber hinaus sehr einfach Daten der Trainingseinheiten auf die Nike+-Webseite hochladen um Ziele zu setzen, seinen Fortschritt zu verfolgen und Freunde herauszufordern. Der ultra-tragbare iPod nano ist in sieben Farben darunter Silber, Graphit, Blau, Grün, Orange, Pink und als (PRODUCT) RED erhältlich.

Mit dem App Store auf dem iPod touch hat man Zugriff auf die weltweit größte und beste Sammlung an mobilen Anwendungen mit über 500.000 Apps, die über 100.000 Spiele und Unterhaltungsanwendungen zur Auswahl beinhaltet. Kunden haben außerdem den iTunes Store direkt vor ihren Fingerspitzen, der ihnen Zugriff auf den weltweit größten Katalog mit über 20 Millionen Songs, 85.000 TV-Episoden und 14.000 Spielfilmen zum Kauf oder Download direkt über iPod touch bietet.

Der iPod ist die erfolgreichste Familie von digitalen Musikplayern. Apples neue iPod-Linie für das Weihnachtsquartal besteht aus iPod shuffle für gerade einmal 49 Euro inkl. MwSt.; iPod nano mit Multi-Touch ab 129 Euro inkl. MwSt.; iPod touch in Schwarz oder Weiß inklusive iOS 5 und iCloud ab 189 Euro inkl. MwSt.; und dem iPod classic mit 160GB für 229 Euro inkl. MwSt..

Preise & Verfügbarkeit
iPod nano ist ab heute als 8GB-Modell für 129 Euro inkl. MwSt. (108,40 Euro exkl. MwSt.) und als 16GB-Modell für 149 Euro inkl. MwSt. (125,21 Euro exkl. MwSt.) erhältlich. Beide Modelle gibt es in den Farben Silber, Graphit, Blau, Grün, Orange und Pink im Apple Store (www.apple.com/de), den Apple Retail Stores und dem Apple Fachhandel. Der 8GB und 16GB iPod nano (PRODUCT) RED ist im Apple Store (www.apple.com/de) und den Apple Retail Stores verfügbar. Der iPod nano setzt einen Mac mit USB 2.0-Anschluss, Mac OS X v10.5.8 oder neuer und iTunes 10 oder neuer; bzw. einen Windows PC mit USB 2.0-Anschluss und Windows Vista oder Windows XP Home oder Professional (Service Pack 3) oder neuer und iTunes 10 oder neuer voraus.

iPod touch mit iOS 5 und iCloud wir ab dem 12. Oktober in Schwarz und Weiß als 8GB-Modell zu einem Preis von 189 Euro inkl. MwSt. (158,82 Euro exkl. MwSt.), als 32GB-Modell zu 289 Euro inkl. MwSt. (242,86 Euro exkl. MwSt.) und als 64GB-Modell zu einem Preis von 389 Euro inkl. MwSt. (326,89 Euro exkl. MwSt.) über den Apple Store (www.apple.com/de), die Apple Retail Stores und den Apple Fachhandel verfügbar sein. Der iPod touch setzt einen Mac mit USB 2.0-Anschluss, Mac OS X v10.5.8 oder neuer und iTunes 10 oder neuer; bzw. einen Windows PC mit USB 2.0-Anschluss und Windows Vista oder Windows XP Home oder Professional (Service Pack 3) oder neuer und iTunes 10 oder neuer voraus. iOS 5 wird außerdem bestehenden Nutzern eines iPod touch (dritte und vierte Generation) als kostenloses Software-Update zur Verfügung stehen und ihnen ermöglichen die erstaunlichen neuen Features darunter iMessage Game Center, Benachrichtigungen und Wi-Fi Sync mit iTunes zu erleben.

* iMessage benötigt eine Wi-Fi-Verbindung

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Kommentare (3)

  1. Alex says:

    Sorry, aber ich wechsle jetzt definitiv zum Samsung Galaxy SII. Die iPhone Neuerungen sind doch Kinderkacke. Auf das großartige Spielzeug SIRI kann ich gerne verzichten. Apple bekommt den Hals nicht voll. Anstatt neue Produkte zu entwickeln, setzt sich die Hinhaltemasche mit den Zwischenstufen durch. 3G–3GS, 4–4S. Damit lässt sich halt am meisten Kohle machen. Apple Kunden sind mittlerweile so doof, dass dieses Unternehmen machen kann was es will. Die würden sogar Steven Jobs‘ Pupse kaufen, wenn sie in Plastiktüten mit dem Apfellogo abgefüllt wären. Mensch Leute, lasst doch mal ein Modell aus. Dann kommt Apple vielleicht wieder mal etwas runter.

  2. Steven Jobs’ Pupse. LOL. Der ist gut, Alex ;)

  3. cerares says:

    Apple hat jetzt mit dem iPhone 4S mit den anderen Herstellern teilweise gleich gezogen, aber nicht überholt, wie von vielen erwartet wurde. Ob das iPhone 4S oder Galaxy SII jetzt besser ist, muss jeder für sich entscheiden, beide Geräte sind gut. Ich persönlich würde aber auch das Galaxy vorziehen.

Antwort schreiben