[Video] SUV für Geeks: Ford Explorer in Lego

27. September 2011 | by Silvia Kling

Ford Explorer Legoland

Wie lange dauert es, bis der neue Ford Explorer komplett als Lego-Modell vom Stapel laufen kann? Und: Aus wie vielen Einzelteilen besteht dann ein solcher Lego-Explorer? Nun? Keine Ahnung? Tja, das weiß keiner besser als Ford. Der amerikanische Autoriese hat seinem neuesten Explorer-Modell ein Lego-Denkmal aus 380.000 Bausteinen setzen lassen, das künftig im Legoland in Orlando, Florida zu bestaunen sein wird.

22 Designer waren laut Ford mehr als 2500 Stunden beschäftigt, um die Auto-Skulptur fertigzustellen. Wehe dem, der da ein Basisteil falsch setzt. Den ausgeklügelten Kreativ-Prozess können alle Lego- und Explorer-Fan im Video nach dem Seitenwechsel nachvollziehen.

Und auch auf seinem Weg vom Chicagoer Ford-Werk ins sonnige Florida ist der Lego-Explorer zu bestaunen – er wird in einem Transporter mit transparenten Wänden transportiert. So viel Lego verdient schließlich ausgiebig Respekt und Aufmerksamkeit …

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben