Owl 360: Rückspiegelkamera für Fahrräder

22. September 2011 | by Fritz Effenberger

Aus unserer Reihe: Weniger sinnvolle Erfindungen des frühen 21sten Jahrhunderts. Wie oft haben wir uns schon gefragt, warum ausgerechnet beim Fahrradfahren das mühevolle Umschauen so unumgänglich ist?

Abgesehen davon, dass Radfahren, vor allem in Grossstädten, mitunter eine risikoreiche Reisetätigkeit darstellt, ist ein rascher Blick nach hinten durchaus zu empfehlen, und kann auch von keinem Spiegel mit beschränkten Blickradius ersetzt werden. Trotzdem verspricht uns Owl 360 erhöhte Sicherheit beim Radeln, und das für gerade mal 180 US-Dollar oder umgerechnet 134 Euro. Im Ernst? Und mit maximal 5 Stunden Betriebsdauer?

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben