Belkin Chef Stand zaubert das iPad 2 endlich in die Küche

16. September 2011 | by Bianca Appelmann

Bevor ich zum Belkin Chef Stand komme, muss ich aber ne kleine Geschichte erzählen.

(Und wer sie nicht lesen will, der geht gleich auf die zweite Seite und startet beim Fetten.)

Fritz und ich waren ja bekanntlich gemeinsam auf der IFA, vorvergangene Woche. Und wie das so ganz normale Bürgerpflicht ist, haben wir Anhalter mitgenommen. Auf beiden Wegen, hin und zurück. Und über die Zurückmitfahrgäste haben wir uns besonders gefreut, zumindest ich war zu dem Zeitpunkt nämlich schon ein miezikleinwenig angefressen, weil wir gute anderthalb Stunden lang uns mühsam aus Berlin herausgestochert hatten… da kam eine nette Unterhaltung gerade recht. Und Felix und Juliette gaben sich wirklich Mühe. Haben sich interessiert… Warum wart ihr denn in Berlin? Wir haben keinen Grund gesehen, ihnen dies vorzuenthalten und haben erzählt; von IFA, TechFieber, Dieter (wir drei kennen uns ja schon länger) und dann natürlich von Gadgets, Haushalts- und 3D-Wahnsinn, Marketingsprech und dem Rest der Welt.

Interessant war, dass die beiden fast schon selbstverständlich angenommen hatten, dass bei uns Beiden zuhause die Hütten voll stehen mit allen möglichen elektronischen Gerätschaften. Jetzt kommt eigentlich erst das Interessante: Weder Fritz noch ich frönen dem Gadgettum in dieser Form. Klar, Glotze steht da, auch mein alter Plattenspieler. Und Computer beherbergt mein Haushalt vier, zwei Stand, zwei Klappomaten.

Naja, ok, das is vielleicht doch leicht über dem Durchschnitt, wenn man bedenkt, dass wir zu Dritt sind, allerdings eine dieser Personen noch keinen eigenen Computer haben darf. Bei Fritz allerdings auch ein Fernseher und zwei Computer. Aber ansonsten nicht wirklich technische Spielereien. Brauch ich irgendwie dann halt doch nicht genug, anscheinend. Oder mag (oder kann) nicht so viel Geld dafür ausgeben. Was nicht heißt, dass ich nicht semi-geheime Wünsche hätte…

 

So ein iPad würde mir durchaus gefallen. Jaha. Ich waais. Aber trotzdem. Ich hab nämlich sofort nach erstmaliger online-Sichtung an die Verwendung eines solchen Pads in der Küche nachgedacht. Und genau da gehört es meiner Meinung nach auch hin. Als Rezeptspeicher und Dokumentationshilfe beispielsweise. Denkt anscheinend auch Belkin. Klar, teigverschmierte Hände und Touchpad. Das geht nicht gut. Aber Belkin hat sich was einfallen lassen, beim ersten Gang in die Küche. Zumindest meines Wissens hat Belkin bislang noch nie eine eindeutige Küchenlösung geboten, oder?

Zum Belkin Chef Stand gibt es einen sogenannten Zauberstab, der mit eigener Station daherkommt und so leicht greifbar ist. Zudem lässt er sich leicht unter dem Wasserhahn abwaschen. Der Ständer selbst hat eine rutschfeste Beschichtung an der Unterseite und zwei Betrachtungswinkel für unterschiedliche Abstellhöhen. Der Chef Stand ist zwar speziell für das iPad 2 designed worden, kann aber alle Touchoberflächen handlen. Das iPad 2 weckt der Zauberstab zudem aus dem Schlaf, genau so wie es Apples Smartcover tun.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Kommentare (3)

  1. [...] generell gehört zu meinen Lieblingsgadgets (auch wenn ich sie dann doch nicht kaufe), und dieses hier lässt mich auf die Knie gehen. Glo Nightlight besteht aus einer entfernt an eine [...]

  2. Lia69 sagt:

    Ich denke, ich bin zu blöd um die 2. Seite zu finden! :-)

    Danke für diese Info zu Belkin Chef Stand.

  3. [...] generell gehört zu meinen Lieblingsgadgets (auch wenn ich sie dann doch nicht kaufe), und dieses hier lässt mich auf die Knie gehen. Glo Nightlight besteht aus einer entfernt an eine [...]

Antwort schreiben