[SocialMedia] Studie: Versicherungen setzen mehr und mehr auf Facebook, Twitter & Co.

15. September 2011 | by TechFieber.de

 [SocialMedia] Studie: Versicherungen entdecken Soziale Netzwerke Rund 57 Prozent der Schadenversicherer wollen bis 2014 die Kommunikation über soziale Netzwerke ausbauen. Da ist das Ergebnis des „Branchenkompass 2011 Versicherungen“ von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem „FAZ“-Institut. Bisher werden nur 1,2 Prozent der Kommentare in der Rubrik Q&A sowie anderer Bewertungsportale beantwortet. Sowohl für die Bestandskundenpflege als auch für die Neukundengewinnung ist das Web inzwischen unverzichtbar: Acht von zehn Versicherungskunden tätigen keinen Abschluss, ohne sich vorher im Internet informiert zu haben. Dabei spielen die Erfahrungen von anderen Verbrauchern und die von der Assekuranz bisher vernachlässigten Serviceseiten sowie Bewertungsportale eine ganz entscheidende Rolle.

kat/wet/dts

Antwort schreiben