[IFA] Samsung malt die Zukunft grün

6. September 2011 | by Fritz Effenberger

Ohne hier irgendwelche Parallelen zum aktuell in der Messestadt Berlin tobenden Landtagswahlkampf anklingen lassen zu wollen, aber Koreas führender IT-Konzern Samsung setzt ganz offenbar nicht nur auf 3D, Smart Entertainment und rohe Rechenpower, sondern auf grünes, ökologisches Computing.

 

Anders ist das sichtbare Engagement bei Recycling-Plastik, Stromspargeräten und Solarzellen kaum zu erklären. Dabei gehört das alles ins Reich der guten Ideen: Handys aus Altplastik, Selbstaufladung per Sonnenzelle im Deckel oder überhaupt ernsthafteres Energiemanagement, das möchten wir eigentlich alles haben. Insofern wollen wir Herrn Samsung und seine Leute gerne beim Wort nehmen und das IFA-Versprechen bis zum Jahresende in einer entsprechenden Ökoproduktpalette verwirklicht sehen.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben