[People@IFA] „Ihre Eintrittskarte, bitte!“

3. September 2011 | by KristinOeing

People@IFA

Baris Kocabas, 21, Sicherheitsmann. Zum zweiten Mal sorgt der kräftige Mann aus der Türkei, der ansonsten Diskotheken und Einkaufsläden bewacht, für Sicherheit an den IFA-Türen. Seinen Platz an der Messebrücke zwischen ICC und den Messehallen verlässt er in seinen Zwölf-Stunden-Schichten nur selten.

Was ist das Schönste an Ihrem Job?
Ich mag den Umgang mit Menschen. Neben Deutsch und Türkisch spreche ich auch Französisch, Arabisch und Englisch, das hilft mir oft in meinem Beruf.

Was ist anstrengend?
Motzige Menschen, von denen es hier zum Glück nur Wenige gibt.

Ihr IFA-Lieblingsprodukt 2011?
Mein Platz ist vor der Tür, nicht dahinter. Meinen Posten kann ich während meiner Schicht nur in den Pausen verlassen. Zeit um über die Messe zu gehen, bleibt da nicht.

Was darf bei einem IFA-Besuch nicht fehlen?
Die Freude an der Arbeit und nette Kollegen.

Was machen Sie nach der IFA?
Für Sicherheit an einem anderen Ort in Berlin sorgen.

Die IFA ist für mich…
…etwas Besonderes. Zumal es bei meinem Einsatz auf der IFA mehr Lohn gibt als sonst – das ist eine gute Motivation.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben