[IFA] Neuzugänge fürs Streaming: Drei neue Streamium-Netzwerkplayer von Philips

2. September 2011 | by techfieber.de

Philips hat seiner Streamium-Familie Nachwuchs beschert: Der niederländisch Hersteller hat zur IFA drei neue Netzwerkplayer mit n-WLAN mitgebracht, die sich per App auch von iPhones und Android-Handys steuern lassen.

Die Geräte geben Internetradio wieder und streamen Musik aus dem Heimnetzwerk in den Formaten MP3, WMA (kein DRM), AAC (m4A), eAAC+, FLAC und Ogg Vorbis.

Das Spitzenmodell NP3900 leistet 30 Watt, der kleine NP3300 nur drei Watt. Der NP3500 (Bild oben) hat keine eingebauten Lautsprecher und muss an eine Anlage angeschlossen werden. Die «großen» Player sind ab sofort für 250 und 380 Euro verfügbar. Der «kleine» NP3300 soll im Oktober für 190 Euro auf den Markt kommen.

TechStats

Philips Firmenname: Royal Philips Electronics
Im Internet: www.philips.com, www.philips.de
Hauptsitz: Amstelplein 2, 1096 BC Amsterdam, Niederlande
Gegründet: 1891
Management: Frans van Houten (President & CEO)
Umsatz: 23,2 Milliarden Euro (2009)
Mitarbeiter: Etwa 116.000 weltweit

Royal Philips Electronics mit Hauptsitz in den Niederlanden ist ein Unternehmen mit einem vielfältigen Angebot an Produkten für Gesundheit und Wohlbefinden. Als Unternehmensziel gibt der Konzern an, die Lebensqualität von Menschen durch zeitgerechte Einführung von technischen Innovationen zu verbessern. ... Weiterlesen

TechStats powered by TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Comment (1)

  1. Netzwerkplayer says:

    Hallo!

    Spannender Artikel. Netzwerkplayer sind definitiv auf dem Vormarsch. Ich selber nutze keine Philips, aber die sind sicherlich auch gut.

    Grüße,
    Ulf

Antwort schreiben