[IFA] Of Mice and Scan – Löst LG bisher nicht erkannte Probleme?

31. August 2011 | by Bianca Appelmann

Eine Maus, die scannen kann, habe zumindest ich bislang noch nicht vermisst. Kein einziges Mal. Was aber nichts heißen muss. Denn unter Umständen ist die LG Scanner-Mouse LSM-100 die Lösung eines Problems, das halt bisher nur noch nicht pointiert genug formuliert wurde. Denn praktisch hört sich das durchaus an, eine Kreuzung aus Maus und Handscanner: Durch das Betätigen der Smart-Scan-Taste löst man die Scan-Funktion aus, die Bewegung der Maus (1200 dpi) über den Text (OCR-Texterkennung für 198 Sprachen integriert) vollendet diesen Prozess. Allerdings sind auch hier Grenzen gesetzt, was die maximale Größe des zu scannenden Textes angeht: Bis zu einer Format A3 Größe funktioniert die LSM-100 angeblich problemlos. Umgewandelt wird dann in ein gängiges Dateiformat.

Die LSM-100 will aber laut der Pressemitteilung von LG auf gar keinen Fall lediglich ein Gimmick sein, das gerade mal als besseres Spielzeug durchgeht. Der Anspruch des südkoreanischen Konzerns zielt auf eine leistungsstarke Maus mit Lasersensor, die ebenso akurat wie ausdauernd arbeitet und auch sonstigen Ansprüchen wie etwa Ergonomie oder Langlebigkeit mehr als genügt. Sie wird um die 129 EU-Flocken kosten.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben