PumpTire: Nie wieder Rad aufpumpen – das macht der Reifen

29. August 2011 | by Bianca Appelmann

Das System ist so einfach und logisch, dass man sich wirklich fragt, warum da bislang noch niemand darauf gekommen ist: PumpTire ist ein spezieller Fahrradreifen, der sich bei jeder Fahrt selbst aufpumpt, beziehungsweise nachpumpt. Der Erfinder dieses Systems, Kalifornier Benjamin Krempel, will nun über die Kickstarter-Website die erforderliche

Summe in Höhe von 250 000 Dollarellen für den Start seines Unternehmens zusammenbekommen.

Bis 5. Oktober ist noch Zeit, das Projekt zu unterstützen und so Realität werden zu lassen. Und natürlich hat man als Unterstützer Vorteile, die der einfache Käufer im Laden oder sonstwo nicht hat. Und so funktioniert’s: Außen am Reifen läuft eine dünne flexible Röhre entlang, Lumen genannt, die während der Fahrt zusammengedrückt wird und so Luft in den Reifen „schiebt“. Ein spezielles Ventil verhindert, dass der Luftdruck im Reifen zu groß wird, während das Prinzip garantiert, dass man nie wieder pumpen muss.

250 000 US-Schleifen sind ein Haufen Geld, bleibt also abzuwarten, ob sich genügend Unterstützer finden, damit PumpTire in Produktion gehen kann. Sollte dies passieren, wird PumpTire in zwei Versionen hergestellt werden: Eine Version für Jedermann (geplant sind 129 Dollar pro Reifen) und eine Pro Version für ernsthafte Radsportler (hier wird der Reifen auf 149 Dollar kommen).

Was denkt ihr? Diese Lumen sieht ein klein wenig nach Schwachstelle aus, findet ihr nicht? Wobei das sicherlich auch eine Frage des Materials ist. Aber was würde eigentlich passieren, wenn diese Lumen kaputt ginge? Hat man dann Dauerplattfuß? Oder muss man ab da dann eben wieder pumpen?

[Link, Via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben