[IFA] Visionen, Ideen, Lösungen: IFA TecWatch als „Börse der Innovation“ bei der IFA 2011

24. August 2011 | by TechFieber.de

[IFA] Visionen, Ideen, Lösungen: IFA TecWatch als

Für technikbegeisterte IFA-Besucher, Journalisten, Experten und Entscheider aus Industrie und Handel ist die Messehalle 11.1 eine unverzichtbare Station ihres Messerundgangs: Hier zeigt IFA TecWatch die Technologien für die Märkte von morgen. Das Themenspektrum der Exponate reicht von den audiovisuellen Medien der nächsten Generation über plattformneu-trale Apps bis hin zur Heimvernetzung und zur Energie-Effizienz. Hier ein kurzer Überblick über die Highlights der Ausstellung, das begleitende Vortragsprogramm und die wichtigsten Termine für Journalisten.

Easy Living

Was wird uns zukünftig das Leben erleichtern? TecWatch präsentiert innovative Lösungen – von der Gestensteuerung bis hin zum vernetzten Heim. Besonderes Highlight: Der VDE lädt gemeinsam mit dem ZVEH und dem ZVEI zum „Probewohnen“ in einem virtuellen Smart Home ein. Strom sparen, das Haus überwachen, wichtige Funktionen fernsteuern, komfortabel Medien verteilen und nutzen – all das geht sogar heute schon, und zwar ohne Informatik-Führerschein und unerschwinglichen Kapitaleinsatz. TecWatch-Besucher können es lebensnah ausprobieren

Web-Apps

Sie sind die heimlichen Stars der IFA: all die pfiffigen Apps, die sich auf Smartphones, Tablets und TV-Bildschirmen tummeln. Sie funktionieren allerdings nur auf ihren jeweils eng begrenzten technischen Plattformen. Das muss nicht sein, sagen die Entwickler von Web-Apps. Ihren Anwendungen könnte die Zukunft gehören. Denn sie laufen im Browser auf allen mobilen und stationären Endgeräten. Mehr dazu in TecWatch,

Die dritte Dimension

Das Innovationszentrum 3D, Berlin, startet in TecWatch ein branchenübergreifendes, permanentes Projekt mit Partnern aus Industrie, Medienproduktion und Rundfunk. Es soll die Entwicklung umfassender 3D-Infrastrukturen fördern – von der Produktion über die Medienverteilung bis hin zu den Bildschirmen im Wohnzimmer, die in absehbarer Zeit sogar ganz ohne Brille funktionieren werden. TecWatch-Besucher erleben den Auftakt dieser Initiative live, in Farbe und dreidimensional.

Digital Radio 
und mehr

Der Start von DAB+ in Deutschland eröffnet dem Hörfunk viele neue Formate: DAB Surround für hochwertigen Mehrkanal-Ton, Journaline für interaktive und ortsbezogene Informationsdienste und TPEG für leistungsfähige, verkehrsbezogene Dienste im Auto.

Smart TV Plus

Internetfähige TV-Geräte und Set-Top Boxen haben auf der IFA Hochkonjunktur. Mit der Anzahl neuer Gerätemodelle wächst aber auch die Vielfalt ganz unterschiedlicher Hard- und Software. Wie lässt sich dennoch sicherstellen, dass Internet-Anwendungen auf allen erdenklichen Endgeräten laufen? IFA TecWatch zeigt es.

Interaktive Medien

Non-linear Video verwandelt bewegte Bilder in interaktive Erlebniswelten – eine hoch entwickelte Metadaten-Architektur macht es möglich: Einfach auf ein Objekt in der Film-Sequenz tippen, und schon bieten sich Zusatzinformationen in Form von ergänzenden Videos, Ton, Texten oder Webseiten an. All dies funktioniert mit vielen Endgeräte-Arten wie Fernsehgeräten, Smartphones, PCs oder Tablets. Und es klappt über Kommunikationskanäle wie Telefonie, Chat, Mail, Web 2.0, und Social Media.

SPECIAL: Forschung und Startups aus Japan

Die Universitätsstadt Tsukuba ist eines der bedeutendsten Wissenschaftszentren Japans. Startups aus dem Umfeld dieses Wissenschaftsbetriebs bereichern die internationale Technik-Szene mit frischen Ideen und beeindruckenden High-Tech-Lösungen. Einige davon kann man in TecWatch bewundern: Mini-Roboter für Ausbildung und Unterhaltung, die sich ohne Computerhilfe programmieren lassen, Multikern-Prozessorarchitekturen für die Smartphones von morgen, Touchscreens für 3D-Gestensteuerung und Inkjet-Technologien für Ausdrucke in bisher unerreichten Auflösungen.

Debatten, Talk und Vorträge: Das Fachprogramm zur Ausstellung

An allen Messetagen bietet das IFA TecWatch Forum im Zentrum der Ausstellungshalle ein einzigartiges Programm an Fachvorträge und Panel-Diskussionen. Zu den besonderen Schwerpunkten gehören

der 3D-Thementag am Montag, dem 5. September. Nutzen Sie das umfassende Angebot an spannender Präsentationen rund um die dritte Dimension der audiovisuellen Medien

die Präsentationen und die Rundgänge in der Sonderschau „Vernetzt Wohnen + Leben – von Spezialisten“ der drei Industrieverbände VDE, ZVEI und ZVEH. Termine: Freitag, 2. September, Sonntag, 4. September und Dienstag, 6. September, jeweils 14:30 Uhr.

Presserundgang

Journalisten, Blogger und alle übrigen Medienschaffenden sind herzlich eingeladen zum Presse-Rundgang am Sonntag, dem 4. September, um 11:00 Uhr

Treffpunkt: TecWatch Forum, Halle 11.1, Hallenmitte.

 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben